Wolffilms

Mit unserem neuen nur 28 cm großen Mini Slider powered by Wolffilms können Smartphone Filmemacher nicht nur kinoreife Kamerafahrten machen, sondern auch gleichzeitig ein gewünschtes Objekt oder eine Person automatisch im Focus behalten. Mit zwei Stellschrauben seitlich an den Enden des Sliders kann man einfach das gewünschte Motiv zentrieren und dann bei Sliderfahrten dieses so automatisch im Focus behalten. Vergleichbare Sliderschienen kosteten bisher mehr als das doppelte, wie z.B. von Edelkrone. Außerdem kann man den Mini Slider wunderbar in fast jeder Tasche transportieren. Funktioniert mit allen am Markt erhältlichen Smartphones, inkl. dem neuen iPhone X oder iPhone 8 Plus.

 

Behält das Motiv immer im Focus

Behält das Motiv immer im Focus, der Mini Slider powered by Wolffilms

Nach der Digitalisierung in Hollywood vor einigen Jahren, vorangetrieben durch die Firma RED, entwickelt sich jetzt der nächste Trend in den Filmstudios. Die Filmproduktion mit dem iPhone! Die Anzeichen dafür gibt es schon seit einigen Monaten, das tatsächlich immer mehr Filmemacher auf das handliche Smartphone bei ihren Produktionen setzen. Immerhin gibt es in den USA bereits ein überaus erfolgreiches iPhone Filmfestival und auch beim Sundance Filmfestival räumte zuletzt noch der iPhone Film „Tangerine“ ganz groß ab. Die Kinofilmproduktion mit dem Smartphone wird tatsächlich immer beliebter und das sogar bei renommierten Hollywood Regisseuren wie Steven Soderbergh („Ocean´s Eleven“, „Sex, Lügen und Video“, „out of Sight“, „Solaris“), der jüngst erst angekündigt hat seinen nächsten Film komplett mit dem iPhone zu drehen. Grund genug für uns als eingefleischte Filmfans sich diesem Thema ausführlich in unserem Webshop zu widmen.

Beastgrip Pro für iPhone neu bei arktis.de

Beastgrip Pro für iPhone neu bei arktis.de

[weiterlesen…]

Oft werden wir gefragt, welche App iPhone Filmemacher für ihre Film-Produktionen am besten verwenden sollten. Die Standard-Kamera App auf dem iPhone liefert zwar akzeptable Ergebnisse, allerdings erlaubt diese kaum manuellen Einfluss auf die jeweiligen Filmeinstellungen. Mit der Profi App für iPhone- und iPad Filmer FiLMiC PRO ist das anders!

[weiterlesen…]

Es war DAS Kickstarter Projekt für alle Filmemacher. Über 1 Millionen Dollar wurden dafür binnen kürzester Zeit eingesammelt, 100.000 waren eigentlich nur nötig. Die Steadicam Volt revolutioniert die Smartphone Stabilizer und ist jetzt endlich erhältlich, bei arktis.de. Wir freuen uns sehr, eines der wahrscheinlich begehrtesten Gadgets für alle iPhone Filmemacher überhaupt für uns gewinnen zu können. Hergestellt direkt vom Erfinder der Ur-Steadycam, welche quasi in fast jeder großen Hollywood-Produktion zum Einsatz kommt. Zum Appetit anregen habe ich hier mal ein kleines Filmchen der Steadicam Volt für Euch, ab September ist dieser Premium Stabilizer dann bei uns auf arktis.de zum polarfrischen Preis bestellbar.

b ( 1 )

iOgrapher jetzt bei arktis.de

von Rainer Wolf am 30. August 2017 in Allgemein,iPad,iPhone,Wolffilms

Unsere Mission auf arktis.de einen Shop mit dem umfangreichsten und besten Zubehör für Smartphone- bzw. iPad-Filmemacher aufzubauen schreitet mit großen Schritten voran. iOgrapher, die multifunktionalen Film-Halterungen gehören ab sofort zur großen arktis.de Film-Zubehörfamilie mit dazu. Mit dem iOgrapher könnt Ihr ganz einfach stabilisierte Filme drehen und gleichzeitig allerhand Zubehör nutzen, z.B. externe Mikrophone, Wechselobjektive oder LED-Beleuchtungen. Außerdem lässt sich der iOgrapher ganz einfach auf alle Standard-Stative bzw. Silderschienen und RIGs aufschrauben. Einfach unverzichtbar für ambitionierte Filmemacher und erste Wahl aller Profi-Filmer. Lieferbar ist der iOgrapher samt diverser Wechselobjektive für nahezu alle Smarphone- und iPad-Modelle. Jetzt neu auf arktis.de.

Seit Jahren filmen wir mit Begeisterung, man sieht es auch an unserem arktis.de YouTube Kanal mit bisher schon über 4 Millionen Aufrufen. Unter dem Label „Wolffilms“ ist unsere Filmcrew quasi wöchentlich mit neuen Projekten im Einsatz. Neben kreativen Image- und Produktvideos (Azubi Tobi in Action) drehen wir auch immer mal wieder einen Off-Topic Kurzfilm (z.B. Taluna) und wagen uns manchmal auch sogar an ganz große Filmprojekte (Serum 43) heran. Im Laufe der Jahre haben wir beim Filmen so einiges an technischem Equipment ausprobiert und vieles davon immer wieder nach kurzer Zeit als im Praxiseinsatz unbrauchbar aussortiert. Angefangen filmten wir noch mit einer günstigen Sony Videokamera, dann einer Canon 5D Kamera, später dann sogar mit einer RED Kinokamera. Hinzu kamen etliche schwere Sliderschinene, Stative, Drohnen, Steadycams, Tonsysteme und Lichtsets und und und.

Und Action!

Und Action! Filmdreh mit damals noch schwerem Equipment.

Immer öfters ertappen wir uns allerdings in letzter Zeit dabei, wie wir vieles ganz einfach mit dem iPhone filmen. Warum? Weil es so schön einfach ist und man kein schweres Equipment mit sich herumschleppen muss. Man hat das iPhone einfach immer dabei und einsatzbereit. Die Bildqualität der Smartphones hat sich in den letzten Jahren überdies dramatisch verbessert und mit der nächsten iPhone Generation wird Apple nochmal eine Schippe drauflegen. Außerdem verhalten sich Menschen einfach viel natürlicher, wenn man sie mit dem Smartphone filmt (das ist quasi gelernt und nichts Neues), als wenn man erstmal großes Filmequipment vor ihnen aufbaut. Selbst ich komme immer noch ins Schwitzen, wenn man eine große TV-Kamera mit aufgesetztem LED-Flutlicht auf mich richtet und mir ein Mikrofon direkt ins Gesicht hält. Bei einem Smartphone ist das definitiv viel entspannter.

Steadycam Volt

Leichtes Gepäck: Steadycam Volt Smartphone Stabilizer

Die Filmerei mit Smartphone und Tablet ist ein ganz großer Megatrend, der auch in der Profibanche nicht mehr aufzuhalten ist. Bezeichnend dafür: Der Kult-Kinokamera Hersteller RED beispielsweise bringt Anfang 2018 ein Smartphone (das „Hydrogene One“) mit einem holografischen-Display auf den Markt, welches man wie ein Baukastensystem zu einer kompletten, vollwertigen Kino-Kamera aufrüsten kann. Es ist also klar: Das Filmen mit dem Smartphone ist ein ganz großes Ding und wird in der Zukunft einen immer größeren Stellenwert einnehmen, auch bei großen Hollywood-Produktionen.

Mit unserem technischen Film-Wissen der letzten Jahre (und den damit immer wieder verbundenen Rückschlägen) bauen wir aktuell eine komplett neue Arktis-Kategorie in unserem Online-Shop auf mit dem einfachen Titel Kamera. Hier findet ihr als ambitionierter Smartphone oder Tablet-Filmer ab sofort von uns persönlich getestetes und garantiert alltagstaugliches Filmzubehör. Egal ob iPhone-Schwebestative, Sliderschienen oder Wechselobjektive. Mit den Produkten aus unserer Kamera-Kategorie holt Ihr das Maximum aus euren Smartphone Filmchen heraus und erstellt damit Movies mit einem echten cineastischen Look.

Noch bessere Fotos und Filme mit dem Smartphone dank dieser coolen Profi Smartphone Halterung von Wolffilms. Das Smartphone liegt nicht nur besser stabilisiert in der hand und kann wie ein herkömmlicher Fotoapparat mit einem in der Halterung integrierten Bluetooth Auslöser bedient werden. Vielmehr könnt Ihr euer Smartphone mit der Wolffilms Profi Smartphone Filmhalterung kräftig aufmotzen. Unterschiedlichste Objektive (ein Macro/Weitwinkel Objektiv liegt diesem Set bereits bei), LED-Videolampen oder Mikrofone lassen sich ganz einfach anschrauben. Außerdem könnt Ihr Euer Smartphone mit dieser Halterung auf jedes herkömmliche Stativ oder Sliderschienen befestigen. Geeignet ist diese flexible einstellbare Halterung für nahezu alle Smartphones, auch die großen iPhone 7 Plus bzw. Samsung Galaxy S8 Edge Modelle.

[weiterlesen…]

Was ist ein PopSocket?

von Rainer Wolf am 29. Mai 2017 in Allgemein,Gadgets,iPhone,Wolffilms

Zu den beliebtesten Smartphone Gadgets in diesem Jahr gehören sicherlich auch die sogenannten PopSockets. In einem kleinen Video stellen wir Euch die Funktionen eines PopSocket einmal kurz vor. Für 11,95 Euro könnt Ihr die PopSockets jetzt versandkostenfrei auf arktis.de bestellen.

Etwas Malerplane, ein paar blaue Lampen, dazu ein paar lustige Dinoeier-Kerzen aus unserem Sortiment und natürlich noch eine coole Jurassic Park Karre, fertig ist unser neuer kleiner Drehspaß mit Azubi Tobi (alias Dr. Grant) und unserem Jens. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Olli Wirtz für die freundliche Leihgabe des Jurassic Park Autos. Es war wieder mal ein toller, schräger Drehtag.

Bildschirmfoto 2017-03-18 um 16.41.12Bildschirmfoto 2017-03-18 um 16.40.54

Für Filminteressierte: Gedreht haben wir übrigens mit folgendem Equipment: Als Kamera kamen zum Einsatz eine RED Raven 4.6K Kamera mit diversen Canon Cinema-Objektiven sowie eine DJI Inspire Pro Drohne für die Luftaufnahmen. Den Ton haben wir mit einem Sennheiser MKE 600 geangelt und auf einem ZOOM H4n aufgezeichnet. Als Stabilisatoren für die Bilder haben wir diverse Slider und Gimbals benutzt, u.a. den DJI Ronin, den Edelkrone Wing und SliderOne sowie den DollyCrane von FloatCam. Geschnitten haben wir das Bildmaterial mit Final Cut Pro X und die, zugegeben etwas bescheidenen, Spezialeffekte haben wir mit Adobe After Effects eingebaut.

[weiterlesen…]

Filmspaß war letzten Samstag angesagt bei arktis.de. Olli Wirtz, der uns ja schon in den letzten Monaten sein Batmobil sowie den Zurück in die Zukunft Delorean für Dreharbeiten zur Verfügung gestellt hatte, hat ein neues Filmauto detailgetreu nachgebaut. Diesmal hat er sich zu unserer großen Freude den Geländewagen aus Jurassic Park vorgenommen. Passend dazu haben wir letztes Wochenende daher direkt mit Tobi und Co. wieder ein kleines Filmchen gedreht, was wir Euch in einigen Tagen hier im Arktis Blog präsentieren werden. Hier schon mal ein paar Fotos von den lustigen Dreharbeiten.
IMG_4201Bildschirmfoto 2017-03-13 um 10.31.55

[weiterlesen…]

Seite 1 von 512345