Tim Cook hat den münsterländischen Möbelhersteller und Apple-Lieferant Dula besucht

von horchposten am 7. Februar 2017 in Allgemein,Apple

In Vreden produziert Dustmann-Ladenbau (Dula) seit Jahren für die Apple Stores einen Teil der Inneneinrichtung. Auf münsterländischen Dula-Tischen werden weltweit Macintosh, iPhone, iPad und die Apple Watch präsentiert. Jetzt wurde das Dula-Werk in Vreden vom Apple-Chef persönlich besucht und Tim Cook erklärte gegenüber der Presse:

„Dula ist einer von 800 Zulieferern in Deutschland. Unsere Kooperation mit Dula reicht schon zehn Jahre zurück. Das ist etwas langfristiges, es ist keine kurzfristige Sache, wir haben eine Partnerschaft. Und mit vielen anderen Zulieferern ist es genauso. Sie sind der Schüssel für Apples Erfolg, sie werden der Schlüssel für Apples Erfolg auch in der Zukunft bleiben. Europa ist unglaublich wichtig für Apple.“

Bemerkenswert ist auch seine Aussage, dass in Deutschland rund 250.000 Jobs durch Apple-Zulieferer, App-Entwickler und Apple selbst entstanden sind. Das hat man so von einem Apple Manager bisher noch nicht gehört, denn eigentlich legt Apple ja großen Wert auf Geheimniskrämerei und ist für seinen Kontrollzwang berüchtigt. Beispielsweise wurde Dula verpflichtet drei fensterlose Räume mit strikter Zutrittskontrolle zu errichten, in denen durch Apple-Mitarbeiter die strenge Abnahme der Möbel erfolgt. Tausende Tische voller Hightech und versteckter Details hat Dula inzwischen für seinen anspruchsvollen Kunden gebaut und von Vreden aus in alle Welt verschickt. Und was steht derzeit in den drei geheimnisvollen Räumen? Diese Frage beantworteten Dula-Chef Heinz-Herbert Dustmann und Apple-Chef Tim Cook den Journalisten nur mit einem Lächeln.

 

b ( 0 Kommentare… Schreiben Sie jetzt einen. )

Hinterlassen Sie einen Kommentar