Star Wars

In Kinofilmen aller Genres kann man die anspruchsvollen visuellen Effekte von Industrial Light & Magic (ILM) bewundern. Die amerikanische Effektschmiede hat jetzt ein Video veröffentlicht, dass Star-Wars-Fans einen neuen Blick hinter die Kulissen von „Das Erwachen der Macht“ gewährt:

„We are pleased to share a sample of the visual effects work created for Star Wars: The Force Awakens. The history of ILM leads all the way back to 1975 and origins of Star Wars and The Force Awakens gave us the opportunity to once again push the boundaries of what is possible in character animation and visual effects while combining cutting edge practical effects and physical sets. ILM studios in San Francisco, Singapore, Vancouver and London each contributed to the film effects as did our partners Hybride, Base FX and Virtuos.“

Ein solcher „Visual Effects Breakdown“ dekonstruiert nicht nur einfach einige Szenen. Es wird deutlich gezeigt, welche Filmelemente von „Das Erwachen der Macht“ noch real sind … und welche tatsächlich aus den ILM-Computern stammen.

Das Video Behind the Magic: The Visual Effects of Star Wars – The Force Awakens steigert beim Arktis-Team die Vorfreude auf den nächsten Star-Wars-Film. Mitte Dezember kommt „Rogue One: A Star Wars Story“ in die Kinos – und wird dem Publikum mit Sicherheit wieder fantastische Spezialeffekte von Industrial Light & Magic bieten.

In diesen Tagen verstarb der kleinwüchsige britische Schauspieler Kenny Baker nach längerer Erkrankung, dass bestätigte seine Nichte der BBC und dem Guardian. Von „Flash Gordon“ über „Labyrinth“, „Prince Caspian and the Voyage of the Dawn Treader“, „Time Bandits“ bis zu „Willow“ hat Baker in zahlreichen bekannten Fantasy- und SciFi-Filmen mitgespielt. Oft waren dies Nebenrollen als Elf, Goblin oder Dwarf, für die es in den Drehbüchern nur selten einen Rollennamen gab. Manchmal blieben seine Rollen sogar im Abspann unerwähnt. Das alles änderte sich jedoch in den siebziger Jahren mit Star Wars und R2-D2.

Kenny Baker (Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY 2.0)

Kenny Baker (Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY 2.0 )

Wer als Kind 1978 in Deutschland das erste Mal „Krieg der Sterne“ im Kino sah, der war bestimmt die erste halbe Stunde fest davon überzeugt, dass die beiden Droiden C-3PO und R2-D2 die Hauptfiguren sind. Manche glauben es heute noch. 😉 In sechs Star-Wars-Filmen schlüpfte der 1,10 Meter große Kenny Baker in den 0,96 Meter großen Astromech-Droiden und sorgte mit Kopfdrehungen, Wippen und Wackeln dafür, dass R2-D2 so lebendig wirkte. Nur Anthony Daniels hat als C-3PO in mehr Star-Wars-Filmen mitgespielt. Leider war Kenny Baker für eine Rolle im siebten Star-Wars-Teil bereits zu erkrankt, auch die Europa-Premiere von „Das Erwachen der Macht“ konnte er in London nur im Rollstuhl besuchen.

Zusammen mit dem Droiden C-3PO gehörte R2-D2 zu den beliebtesten Figuren der Star-Wars-Reihe und hatte sogar einen Auftritt in der Muppet-Show. Als Droiden-Bausatz, LEGO-Figur oder Star-Wars-Sammelfigur wurde R2-D2 zudem ein begehrter Merchandising-Artikel. Doch nur wenige Kinobesucher kannten das Gesicht des Mannes, der sich jahrelang in das schweißtreibend R2-D2-Kostüm zwängte und still ein Stück Filmgeschichte geschrieben hat: Kenneth „Kenny“ Baker. Er wurde 81 Jahre alt.

Baker-Modell im R2-D2 (Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Baker-Modell im R2-D2 (Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY-SA 2.0 )

b ( 1 )

R2-D2 Schöpfer Tony Dyson ist tot

von horchposten am 4. März 2016 in Allgemein

In Malta wurde der 68-jährige Tony Dyson, Schöpfer des berühmten Droiden R2-D2, tot in seinem Haus aufgefunden. In den 70er Jahren führte Dyson in Großbritannien die White Horse Toy Company und bekam eines Tages von George Lucas den Auftrag seines Lebens: einen ferngesteuerten R2-D2 für die Star-Wars-Filme bauen!

Basierend auf den Entwürfen von Designer Ralph McQuarrie und Mechanical Effects Supervisor John Stears haben Tony Dyson und sein Team mit R2-D2 eine der beliebtesten Figuren des Star-Wars-Universums geschaffen. Laut eigenen Angaben baute er insgesamt acht verschiedene R2-D2-Modelle. Zwei Stück waren von innen steuerbar und wurden bei den Star-Wars-Dreharbeiten vom kleinwüchsigen Schauspieler Kenny Baker gelenkt, außerdem gab es spezielle Modelle für Stunts.

Obwohl für Die dunkle Bedrohung inzwischen neue R2-Modelle von ILM gebaut wurden, so sind die Original-R2 noch immer etwas besonderes. Wenn die Dyson-Modelle nicht gerade auf einer Convention den Star-Wars-Fans präsentiert werden, dann verwahrt man seine Droiden zusammen mit anderen Original-Requisiten auf der Skywalker Ranch.

Star Wars Droide R2-D2

Star Wars Droide R2-D2: Der treue Begleiter von Anakin und Luke Skywalker.

Seit R2-D2 galt Tony Dyson als ein Meister der Spezialeffekte und hat zahlreiche weitere SciFi-Gerätschaften gebaut. Neben Star Wars hat er u.a. auch an den Filmreihen „James Bond“, „Robocop“ und „Superman“ mitgearbeitet. Zuletzt war er in Malta als Geschäftsführer der Turn Page Studios tätig.

 

Star Wars 7 bricht Rekord um Rekord

von horchposten am 3. Januar 2016 in Allgemein

Welche Rekorde an den Kinokassen die Hollywood-Filme Avengers, Avatar, Fast & Furious, Harry Potter, Jurassic World, Spider-Man, Titanic oder Tribute von Panem auch aufgestellt haben, sie werden nach und nach von Star Wars – Das Erwachen der Macht geknackt. Auch in Deutschland hat der Film den besten Start der Kinogeschichte hingelegt. Hier einige der Rekorde des neuen Star-Wars-Films:

  • Weltweite Ticket-Vorverkaufsrekorde
  • Höchstes Einspielergebnis aus Previews: 57 Millionen US-Dollar
  • Bester Starttag aller Zeiten: über 119 Millionen US-Dollar
  • Beste Eröffnungswoche aller Zeiten: über 390 Millionen US-Dollar
  • Bestes erstes Wochenende aller Zeiten: über 247 Millionen US-Dollar
  • Bestes zweites Wochenende aller Zeiten: über 149 Millionen US-Dollar
  • Bestes drittes Wochenende aller Zeiten: über 88 Millionen US-Dollar
  • Bestes Dezemberdebüt aller Zeiten: über 247 Millionen US-Dollar
  • Am schnellsten eingespielt: 100, 150, 200, 250, 300, 350 400, 450, 500 (…) Millionen US-Dollar

Nach nur zwei Wochen hatte Star Wars 7 an den weltweiten Kinokassen schon eine Milliarde US-Dollar eingespielt, inzwischen sind es bereits 1,5 Milliarden – und Deutschland hat dazu bisher über 73 Millionen beigetragen. Eindrucksvoll, dabei fehlt sogar noch ein sehr wichtiger Filmmarkt: China. In der Volksrepublik läuft der Film erst am 9. Januar an, dann könnte Star Wars – Das Erwachen der Macht der erfolgreichste Film aller Zeiten werden – und J. J. Abrams würde mit seinem Blockbuster endgültig Filmgeschichte schreiben und James Cameron schlagen!

(Hinweis: Die obigen Einspielergebnisse stammen von Box Office Mojo, einer wöchentlich aktualisierten Online-Datenbank der Amazon-Gruppe.)

Damit unser Star Wars AT-ST Walker nicht so einsam alleine auf dem Betonpodest vor unserem Firmenschild irgendwo in der Gegend rumsteht, haben wir uns Hilfe von echten Profis für die Kulissengestaltung geholt. Die durch den Bau imposanter Filmkulissen (z.B. für den Kinofilm Nanga Parbat von Reinhold Messner) bekannt gewordene Firma Stone Illusion baut uns jetzt eine arktische Felslandschaft direkt vor unser Firmengebäude. Doch damit nicht genug, nach der Fertigstellung uneres Arktis Neubaus (ca. Juni 2016) entsteht hier mitten im Münsterland auf der freien Wiese unser Arktis Filmstudio mit polarer Kulisse für unsere neuen coolen Arktis Videos. Wir werden Euch auf dem laufenden halten. Hier schon mal aktuelle Fotos der Bauarbeiten, später erhalten die modellierten Steinfelsen noch einen Eis und Schnee bedeckten Arktis-Look:

 

Und so in der Art stellen wir uns dann im Sommer 2016 die Kulissen für unser neues Arktis Filmstudio vor, welche ebenfalls die Firma Stone Illusion für uns realisieren wird. Auf dem Foto seht Ihr die Dreharbeiten vom Reinhold Messner Film:

Feiern Stormtrooper auch Weihnachten?

von horchposten am 25. Dezember 2015 in Allgemein

Wie würde es wohl aussehen, wenn sich Stormtrooper gegenseitig etwas zu Weihnachten schenken? Möglicherweise genau so, wie auf diesem Wallpaper…

Stormtrooper Christmas Wallpaper

Vielleicht inspirieren diese Bilder ja den einen oder anderen Star-Wars-Fan, dann werden ggf. über die Feiertage aus den Weihnachtsgeschenken der Kinder tolle Fotomotive für neue Star-Wars-Wallpaper.

Die beiden Stormtrooper-Bilder gibt es übrigens bei WallpapersWide.com als High-Resolution-Wallpaper für iPhone, iPad und Computer. Und zahlreiche weitere Wallpaper natürlich auch.

Stormtrooper Brillentest Wallpaper

Passend zum Kinostart von Star Wars: Das Erwachen der Macht haben wir einen pfiffigen Spiele-Tipp für euch parat. Mit dem Browser-Game Lightsaber Escape von Google verwandelt ihr euer Smartphone in ein Laserschwert! Damit das Ganze funktioniert, stellt man zunächst eine Verbindung zwischen Smartphone und Desktop-PC her. Ruft den auf der Seite vorgegebenen URL-Code auf eurem Handy auf und schon findet eine kurze Kalibrierung statt. Danach könnt ihr sofort loslegen!

Auch Google befindet sich im Star Wars Fieber und bietet allen Fans ein erfrischendes Browser-Game!

Auch Google befindet sich im Star Wars Fieber und bietet allen Fans ein erfrischendes Browser-Game!

Nach einer kurzen Einweisung weiß man das Laserschwert zu bedienen und stellt sich den feindlichen Stormtrooper-Einheiten. Diese feuern mit Ihren Laserwaffen und genau diesen Beschuss gilt es abzuwehren und gegen die Bande einzusetzen. Man bewegt sich dabei durch eine Raumstation und lernt in kürzester Zeit, dass die Gefahr hinter jeder Ecke lauern kann. Stellt eure Fertigkeiten unter Beweis und stürzt das Imperium. Möge die Macht mit euch sein! 😉

Möge die Macht mit Euch sein!

von Rainer Wolf am 17. Dezember 2015 in Allgemein

YES! Star Wars im Kino und das ganze Arktis Team im Lichtschwert Fieber. Zum Aufwärmen erstmal den AT-ST Walker vor der Arktis begrüsst und dann gleich rein ins Büro eine Runde Googles cooles Brosergame „lightsaber.withgoogle.com“ gespielt, mit dem Smartphone als Lichtschwert versteht sich! Und gleich geht´s sicherlich mit unseren „echten“ Lichtschwert Repliken zu einem kleinen Duell zwischen den Gängen ab ins Arktis Lager. Ja, heute ist kein schlechter Tag für Star Wars Fans… 😉

Während „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ ab morgen die deutschen Kinos erobern wird, läuft unser cooles #meinlichtschwert Gewinnspiel noch bis zum 21. Dezember (12:00 Uhr). Wie ihr ja wisst, könnt ihr 1 von 10 originalen Star Wars Kylo Ren Force FX Lichtschwertern gewinnen. Und bislang legen sich alle Teilnehmer auch richtig ins Zeug!

Tag für Tag staunen wir über eure Kreativität. Starke Posen, geniale Outfits und pfiffige Backgrounds! Einige von euch greifen auf Lichtschwert-Imitate zurück, andere ersetzen dieses durch Staubwedel oder sogar Baguettes. Es ist eine große Freude eure Bilder zu begutachten. Wer noch nicht mitspielt, hat ja noch ein paar Tage Zeit. Es lohnt sich, schließlich besitzt jeder Gewinn einen Wert von 268.90 Euro.

Alles Informationen zum Gewinnspiel findet ihr hier und auf unserer Facebook-Seite. Nun möchte ich euch ein paar polarfrische Bilder zeigen, die ich ohne jegliche Wertung herausgesucht habe, um euch die Vielfalt der Ideen unserer Teilnehmer nahezubringen:

SW2

SW1

SW3

SW4

SW5

Auch ich konnte es mir nicht nehmen lassen, mit dem Schwert zu posen. Natürlich außerhalb jeder Wertung ;)

Auch ich konnte es mir nicht nehmen lassen, mit dem Schwert zu posen. Natürlich außerhalb jeder Wertung ;)

Passend zum Star Wars Kinostart steht ein AT-ST Walker in der Arktis und bewacht ab sofort unser Firmenschild… und hoffentlich auch den Rest des arktis.de Logistikcenters im münsterländischen Rosendahl-Osterwick. Auf jedenfall ein Eye-Catcher wenn man zwischen Holtwick und Osterwick mit dem Auto pendelt. Jetzt fehlt nur noch die Felsenskulpture drumherum, die entsteht auch noch diese Woche. Selbstverständlich wird das ganze dann auch noch ordentlich illuminiert. Ihr seht schon, das Star Wars Fieber hat uns voll gepackt…

Seite 1 von 512345