iPhone

Schwarzweißfotos sind die Hohe Kunst der Fotografie – und in einer Zeit voller Reizüberflutung kann die reduzierte Ästhetik solcher Schwarzweißbilder den Betrachter ganz besonders fesseln. Bei Apple hat man sich offenbar daran erinnert und den ersten offiziellen iPhone 7 Werbespot komplett in Schwarz-Weiß gehalten.

In knapp einer halben Minute werden einige technischen Neuheiten des iPhone 7 nur subtil angedeutet, wie beispielsweise die Kameras mit besserem Autofokus, die Stereo-Lautsprecher und das wasserabweisende Gehäuse. Das glänzende Finish des schwarzen iPhone-Modells kommt in diesem Werbespot dagegen eindrucksvoll zur Geltung.

Die Reaktionen auf den ungewöhnlichen iPhone 7 Werbespot fallen bei den Journalisten und Bloggern recht unterschiedlich aus. Stefan Keller merkt bei Mac Life an, dass ihn die Stilistik an ältere Audi-Spots erinnert. Sven Kaulfuss erklärt bei Giga, dass er an die surrealen Arbeiten des Altmeisters David Lynch denken muss und Carsten Drees sinniert bei Mobile Geeks, dieser iPhone 7 Werbespot sei so düster wie ein japanischer Horrorfilm. Und was meint Ihr?

Es dürfte eines der spektakulärsten iPhone & Apple Watch Zubehörprodukte des Jahres werden, das professionelle Fahrassistent-Systeme (Advanced Driver Assistance System) „Safety Lens“ von General Magic. Und das coolste: arktis.de ist DER Vertriebspartner von General Magic und wird schon bald dieses geniale Produkt im deutschsprachigen Raum ausliefern.

Safety Lens für iPhone & Apple Watch

Safety Lens für iPhone & Apple Watch

Heute startet in enger Kooperation mit General Magic eine entsprechende Kickstarter Kampagne für Safety Lens und schon in wenigen Wochen wird es auf dem deutschen Markt für Apple iPhone & Appel Watch verfügbar sein. Ab heute kann Safety Lens von General Magic auf arktis.de vorbestellt werden: Für iPhone 6/6s, für iPhone 6 Plus /6s Plus oder für iPhone SE/5/5s. Safety Lens für iPhone 7 sowie iPhone 7 Plus sind ebenfalls ab sofort bestellbar. Safety Lens übernimmt alle Funktionen eines professionellen, bisher wesentlich teuren Fahrassistent System, welches bisher für weit über tausend Euro aufwändig nachgerüstet werden musste.

bildschirmfoto-2016-09-20-um-14-05-04

Safety Lens, welches übrigens schon ein komplettes Navigationssystem (powered by Magic Earth) enthält, warnt Euch z.B. davor zu dicht auf Euren Vordermann aufzufahren (auch wenn dieser plötzlich stark bremst), meldet sich sobald ein Fußgänger in kritischer Entfernung die Straße kreuzt oder sobald Ihr die Spur verlasst. Ein Stop & Go Assistent ist ebenfalls integriert. Auch werden Straßenschilder automatisch erkannt und eingeblendet. Entsprechende Warnungen sendet Safety Lens nicht nur über Euer iPhone sonder auch direkt über die Apple Watch. so etwas geniales gab es bisher noch nie für iPhone & Apple Watch und das zu einem Preis von unter 100,- Euro!

Ab sofort benötigt Ihr nur noch das iPhone, die spezielle Safety Lens Halterung sowie die entsprechende App.

In einem kurzen Video zeigen wir Euch einfach mal, was Safety Lens alles kann. In wenigen Tagen folgt dann auch noch ein eigenes Arktis Hands-on Video mit Safety Lens im Härtetest. Wir selbst durften Safety Lens in den vergangenen Wochen schon auf der Straße testen und was sollen wir sagen, wir sind wirklich fasziniert von diesem tollen Fahrassistenten für das iPhone.

safety-lens-iphone-applewatch

Nach dem Break findet Ihr noch weitere Safety Lens Videos:
[weiterlesen…]

Apple iPhone 7 Unboxing

von Rainer Wolf am 16. September 2016 in Allgemein,iPhone

Wir haben heute unser Apple iPhone 7 in matt-schwarz erhalten und es direkt für Euch vor der Kamera ausgepackt. Erster Eindruck: Das iPhone 7 hat uns vom ersten Moment an überzeugt! Die noch bessere Verarbeitung der verwendeten Materialien und die fast nahtlose Integration der neuen größeren Kamera ist schon ein kleines Meisterstück. Das iPhone 7 wirkt wie aus einem Guss und das matt-schwarze Design unseres iPhone 7 Modells wirkt trotz einer gewissen Anfälligkeit gegen Fingerabdrücke sehr edel. Wir sind ein Fan des neuen iPhone 7, es sieht in der Tat in echt nochmal besser aus, als auf den zahlreichen Fotos die wir bisher davon gesehen haben. Super gemacht, Apple!

Wir haben noch eine gute Nachricht, all unsere iPhone 7 Schutzhüllen, Panzergläser und Displayschutzfolien passen perfekt zum neuen iPhone.

ArktisPRO AirCase für iPhone 7 und iPhone 7 Plus

von Rainer Wolf am 16. September 2016 in Allgemein,iPhone

Unser Invisible Air Case ist seit vielen Jahren der Nr. 1 Topseller bei arktis.de, jetzt wurde diese beliebte ArktisPRO Hülle weiter modifiziert für alle, die Ihrem iPhone immer etwas mehr zumuten als normale Anwender. An den Ecken verstärkte Luftpolster sorgen beim neuen „AirCase“ an den besonders empfindlichen Kanten des iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus für zusätzlichen Schutz. Damit überlebt Euer iPhone garantiert kleinere Stürze noch besser und auch Euer Display ist gleichzeitig mitgeschützt dank seitlich leicht überstehender Kanten. Das neue ArktisPRO AirCase ist ab sofort für alle gängigen iPhone Modelle verfügbar, wir zeichen Euch das iPhone 7 Case einmal kurz im Videocheck.

Wer hätte das gedacht? Laut Apple ist das iPhone 7 Plus bereits eine Woche nach seiner Vorstellung weltweit ausverkauft! So ist die erste Charge der Produktion bereits in allen Farben nicht mehr verfügbar. Scheinbar ist die neue Dual-Lens-Kamera im iPhone 7 Plus ein echtes Kaufargument, denn wenn wir uns an die eher überschaubaren Verkaufszahlen zur Vorstellung des iPhone 6 Plus erinnern, ist das schon etwas besonderes. Das iPhone 6 hingegen ging damals durch die Decke und stellte bei uns Rekord-Verkaufszahlen auf. Nun halten sich iPhone 7 und iPhone 7 Plus bezüglich unserer Verkäufe so ziemlich die Waage.

Auch die neue iPhone Farbe „Diamantschwarz“ scheint bei den Apple Fans sehr gut angekommen zu sein: Das iPhone 7 ist in dieser Farbe ebenfalls vorerst nicht mehr lieferbar. Gerade für ein diamantschwarzes iPhone legen wir euch unbedingt eine unserer iPhone 7 Hüllen bzw. iPhone 7 Plus Hüllen ans Herz. Warum? Apple hat explizit vor Kratzern gewarnt und empfiehlt den Kauf von Schutzhüllen für dieses Model:

„Das glänzende Finish des iPhone 7 in Diamantschwarz ist das Resultat eines Präzisionsprozesses, bei dem in neun Stufen eloxiert und poliert wird. Die Oberfläche ist genauso hart wie bei anderen eloxierten Apple Produkten. Dennoch können mit der Zeit winzige Abnutzungserscheinungen sichtbar werden. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir, eines der vielen Cases zu verwenden, mit denen das iPhone geschützt werden kann.“

Im Netz lassen sich schon die ersten Fotos von verkratzten iPhones in diamantschwarz finden. Legt euch also unbedingt schon vorher eine passende Hülle aus unserem Sortiment zu, damit ihr euch hinterher nicht ärgern müsst.

Aktuell beträgt die Lieferzeit bei fast allen iPhone 7 Plus Farbvariationen ca. 2-3 Wochen. Außer bei jetziger Vorbestellung der diamantschwarzen Variante ist laut der Apple-Website wohl erst mit einem Versand in November zu rechnen:

iPhone 7 Plus Vorbestellung (Quelle: apple.com/de)

Grad einmal 24 Stunden lässt sich das neue Apple iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus vorbestellen und schon jetzt zeichnet sich ein deutliches Bild in Bezug auf die Verkäufe ab, betrachtet man einfach ganz nüchtern einmal die Hüllenverkäufe auf arktis.de. Schon beim iPhone 5 und iPhone 6 Launch konnten wir damals nach wenigen Stunden eindeutige Trends anhand der bestellten Hüllen feststellen, die sich später dann von offizieller Stelle bestätigten. Vorweg: Das iPhone 7 ist ein echter Topseller, wir verkaufen in den ersten 24 Stunden fast genausoviele Schutzhüllen wie damals zum iPhone 6 Start. Wir waren uns ja anfangs etwas unsicher, ob ein neues iPhone im fast identischen iPhone 6 Design eine reale Erfolgschance hat ein echter Topseller zu werden. Jetzt sind wir uns sicher, wir werden ganz dringend viel mehr neue iPhone Hüllen nachbestellen müssen.

Damals verkauften wir im Schnitt ca. 4 x soviele iPhone 6 Hüllen wie iPhone 6 Plus Cases. Beim iPhone 7 im Verhältnis zum iPhone 7 Plus sieht das dieses Jahr schon ganz anders aus. Jede 3. bestellte iPhone 7 Hülle ist aktuell eine iPhone 7 Plus Hülle! Das besondere Feature des iPhone 7 Plus mit der Doppelkamera ist aber auch ein wirkliches Killerfeature und viele von Euch greifen daher diesmal erstmals zum großen neuen iPhone. Unser iPhone 7 Plus Hüllenvorrat schrumpft bereits dramatisch und wir haben daher direkt schon bei unseren Lieferanten kräftig nachbestellt.

Wir haben die iPhone 7 Hüllen Verkäufe der letzten 24 Stunden auf arktis.de einmal kurz für Euch grafisch in Prozent aufbereitet:

Anteilige iPhone 7 Hüllenverkäufe der ersten 24 Stunden auf arktis.de

Anteilige iPhone 7 Hüllenverkäufe der ersten 24 Stunden auf arktis.de

iPhone 7 Hüllen in Hülle und Fülle ;-)

von Rainer Wolf am 8. September 2016 in Allgemein,iPhone

Die gute Nachrichtig für uns Zocker Hüllenprofis bei arktis.de: Sämtliche iPhone 7 Hüllen bzw. iPhone 7 Plus Hüllen aus unserem arktis.de Sortiment passen perfekt für die neuen Apple Smartphones und sind damit ab sofort ab Lager verfügbar. Wir haben wieder einmal auf das richtige Pferd gesetzt und unsere chinesischen Stammlieferanten haben sich wieder als äußerst zuverlässig erwiesen. Unser Lager ist randvoll mit den neuen 7er Hüllen. Schon heute beginnen wir daher mit der Auslieferung der ersten Apple iPhone 7 Hüllen Bestellungen. Unser aktuell ab Lager verfügbares Hüllensortiment für das iPhone 7 bzw. 7 Plus ist schon auf ein Sortiment von über 300 verschiedenen Schutzhüllen angewachsen. Und es werden täglich mehr! Ab morgen könnt Ihr das Apple iPhone 7 bei Apple vorbestellen, am besten Ihr bestellt daher jetzt gleich schon eine schicke Hülle auf arktis.de dazu. Dann ist die Hülle auf jedenfall deutlich vor dem iPhone 7 bei Euch und Euer neues Smartphone ist vom ersten Tag an perfekt geschützt.

Aktuelle iPhone 7 Plus Hülle von Spigen

Aktuelle iPhone 7 Plus Hülle von Spigen

Neben den bekannten iPhone-Farben Silber, Gold und Roségold bietet Apple das neue iPhone 7 auch in Diamantschwarz (glänzend) – von den Medien auch als „Klavierlack“ bezeichnet – und in Schwarz (matt) an. Zu den neuen Farben schreibt Apple in einer Fußnote:

„Das glänzende Finish des iPhone 7 in Diamantschwarz ist das Resultat eines Präzisionsprozesses, bei dem in neun Stufen eloxiert und poliert wird. Die Oberfläche ist genauso hart wie bei anderen eloxierten Apple Produkten.“

Allerdings spricht Apple auch folgende Empfehlung aus:

„Dennoch können mit der Zeit winzige Abnutzungserscheinungen sichtbar werden. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir, eines der vielen Cases zu verwenden, mit denen das iPhone geschützt werden kann.“

Eine offizielle Empfehlung für iPhone-Zubehör, dass bekommt man bei Apple nicht oft zu lesen. Wer sein neues iPhone also vor Abnutzungserscheinungen, Kratzern und Dellen schützen will, der sollte sich im Arktis Store unbedingt unser großes Sortiment an  iPhone 7 Hüllen und iPhone 7 Plus Hüllen ansehen.

In San Francisco hat Apple das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus offiziell vorgestellt. Beide Modelle unterscheiden sich voneinander in Größe, Display-Auflösung, Kamera und einigen wenigen technischen Details.

Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus in Diamantschwarz

Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus in Diamantschwarz

[weiterlesen…]

Da konnte sich Tim Cook ein Grinsen nicht verkneifen: Super Mario kommt noch 2016 für das iPhone auf den Markt – und Pokémon Go für die Apple Watch!

Kein geringerer als Shigeru Miyamoto – der Schöpfer von Super Mario  – hat in San Francisco während des Apple Events gezeigt, wie das neue Spiel Super Mario Run auf dem iPhone funktioniert. Damit man Mario auch ohne klassische Controller-Buttons steuern kann hat Nintendo das Spiel so geändert, dass es per Fingersteuerung zu bedienen ist. Shigeru Miyamoto führt vor, wie Mario ganz selbständig durch einen Level läuft. Durch Tippen auf das iPhone-Display kann Mario springen, durch langes Drücken verlängert Shigeru Miyamoto den Sprung. Einfach, aber sehr funktional. (Und irgendwie erinnert uns dieses Spielprinzip doch sehr an das beliebte Smartphone-Spiel „Temple Run“…)

Einen Battle-Modus gibt es bei Super Mario Run ebenfalls, so können sich Spieler aus der ganzen Welt miteinander messen. Noch vor Weihnachten sollen Super Mario Run und Pokémon Go im App Store verfügbar sein.

Damit hat Tim Cook geschafft, was zuvor noch keinem gelang: Nintendo hat erstmals ein Super-Mario-Spiel für eine fremde Plattform entwickelt. Dazu noch Pokémon Go für die Apple Watch. Ein guter Tag für Apple – und ein guter Tag für Nintendo.

Seite 1 von 13212345...Letzte »