Die 3 besten iPhone Gimbal für jeden Einsatzbereich

von Rainer Wolf am 15. September 2018 in Allgemein,Filmmaking,iPhone

Drei Gimbals, so unterschiedlich wir ihre Einsatzbereiche. Hier stellen wir euch die besten iPhone Gimbal für professionelle Filmemacher, Amateurfilmer und Influencer vor.

1. Der beste iPhone Gimbal für Influencer
Der Feiyutech Vimble 2 Gimbal mit integrierter, ausfahrbarer 18 cm Teleskopstange, Bluetooth-Fernauslösebutton und der Möglichkeit die Kamera senkrecht zu halten bringt alles mit, was YouTuber, Instagramer und SnapChatter brauchen. Der Vimble 2 ist gleichzeitig auch unser günstigster iPhone Gimbal, mit nur 94,- Euro (versandkostenfreier arktis.de Preis) ist er fast schon ein echtes Schnäppchen. Die kostenlos erhältliche Video App schaltet weitere Funktionen frei, z.B. die automatische Gesichtsverfolgung oder das Tracker von Objekten bzw. das Anfertigen wackelfreier Panoramen. Ein toller iPhone Einsteigergimbal zum perfekten Preis.

iPhone Gimbal Vimble 2 von Feiyutech

iPhone Gimbal mit Selfie Stange, der coole Vimble 2 von Feiyutech

Vimble 2 Gimbal

Vimble 2 Gimbal


2. Der beste iPhone Gimbal für Amateurfilmer

Ihr filmt gerne mal einen Event, eine Hochzeit oder dreht auch schon mal ein Urlaubsvideo oder einen Kurzfilm mit dem Smartphone? Mit dem 149,- Euro teuren Freevision Vilta M Mobile iPhone Gimbal erhaltet ihr ein perfekt kalibriertes Profigerät mit hervorragender Haptik (sorry DJI, aber der Villa M fühlt sich einfach besser an als der Osmo Mobile 2) und mächtigem Funktionsumfang. Es ist vor allem ein zuverlässiges Gerät, das selbst an harten Drehtagen stets gute Dienste leistet. An der integrierten Stativmutter im Haltegriff lässt sich weiteres Zubehör anschließen wie z.B. ein externes Mikrofon oder ein zusätzliches LED-Licht. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 17 Stunden ist der Vilta-M Gimbal perfekt geeignet selbst für Marathon Filmdrehs.

 Vilta M Gimbal im Einsatz beim Filmdreh

Vilta-M Gimbal im Einsatz bei unsrem Tutorial Filmdreh

Freevision Vilta-M

Freevision Vilta-M


3. Der beste iPhone Gimbal für Profi Filmemacher

Immer mehr Filmprofis entscheiden sich bei Ihrer Arbeit für das Filmen mit dem Smartphone. Selbst renommierte Hollywood Größen (Steven Soderbergh) filmen schon ganze Kinofilme nur mit dem iPhone. Vom bekannten Gimbal Hersteller Freefly gibt es genau für solche professionellen Ansprüche jetzt das richtige Gerät, der Freefly Movi iPhone Gimbal erfüllt iPhone Filmemacherträume. Das optisch etwas ungewöhnliche Stabilizer System überzeugt durch seine Raffinesse und seine echten Profiqualitäten. Das Bild ist stets perfekt stabilisiert, optionales Zubehör wie Mikrofone oder LED-Lichter lassen sich intelligent anbringen und die bereits vorinstallierten Gimbal Moves im Freefly Movi erlauben kinofilmreife Kamerabewegungen. Zu recht bezeichnet sich der Stabiliser als Cinematic Robot System. Der Movi unterstützt außerdem perfekt das Filmen mit externen iPhone Objektiven (z.B. von Moment Lens, Kapkur oder Wolffilms) und balanciert das zusätzliche Gewicht der Objektive am iPhone gekonnt aus mit optional erhältlichen Movi-Gegengewichten, die sich ganz einfach direkt am Gimbal anbringen lassen. Mit 315,- Euro ist der Freefly Movi auch eines unserer teureren iPhone Gimbal System, dafür aber auch das Beste!

Freefly Movi iPhone Gimbal

Freefly Movi iPhone Gimbal – perfekt für den gehobenen Anspruch an einen Gimbal. Der Filmemacher Gimbal!

Freefly Movi Gimbal mit Gegengewichten

Freefly Movi Gimbal mit Gegengewichten

Unser umfangreiches Sortiment an iPhone Gimbal auf arktis.de findet ihr hier. Außerdem liefern wir noch zahlreiches, empfehlenswertes Gimbal Zubehör, z.B. zum Ausgleich der 4-Achse. Hier findet ihr garantiert den richtigen Stabilizer genau für euer nächstes Filmprojekt. Alles natürlich versandkostenfrei lieferbar, oftmals direkt ab Lager in nur 24 Stunden.

Ihr interessiert euch mehr für das Filmen mit einem Gimbal? Im folgenden Video-Tutorial geben wir euch einmal die Top 10 Tipps & Tricks für das Filmen mit einem iPhone Gimbal:

b ( 2 Kommentare… Schreiben einen! )

Simon September 20, 2018 um 00:52 Uhr

Danke für die echt tollen Filmtipps. Ich filme auch schon etwas länger mit meinem iPhone, habe aber dabei ein großes Problem. Ich hoffe ihr habt auch darauf eine Lösung. Ich verwende den DJI Osmo Mobile (vornehmlich weil er von FilMiC Pro unterstützt wird und weil es bei meinem Kauf diesen Blogeintrag noch nicht gab) und für den besseren Ton ein Shure MV88. Ich bin von diesem Mikrofon sehr begeistert. Das Problem liegt nun darin, dass das iPhone immer so im Gimbal befestigt werden muss, dass der Lightning-Anschluß blockiert ist an den das MV88 angeschlossen wird. Das heißt, verwende ich den Gimbal, kann ich das Mikrofon nicht anschließen, verwende ich das Mikrofon kann ich den Gimbal nicht benutzen. Ich habe mir schon ein Lightning-Verlängerungskabel besorgt, um darüber das MV88 anzuschließen. Jedoch funktioniert durch das zusätzliche Gewicht des Kabels der Gimbal nicht mehr wirklich. Gibt es da Abhilfe? Wie habt ihr euer externes Mikrofon am Gimbal mit dem iPhone verbunden? Danke!

Antworten

Rainer Wolf September 20, 2018 um 08:08 Uhr

Hallo Simon,
danke für dein tolles Feedback. Du kannst generell natürlich das iPhone im Gimbal einfach umdrehen und mit einem längeren Lightning Kabel arbeiten um ein externes, am Gimbal unten angeschraubtes Mikrofon zu benutzen. Dann empfehle ich Dir zur Stabilisierung ein zusätzliches Gegengewicht am Gimbal. Dieses findest Du z.B. bei uns im Shop. Damit hast Du dein iPhone wieder perfekt ausbalanciert und du kannst das Mikrofon am Gimbal nutzen.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar