iPad

iOgrapher jetzt bei arktis.de

von Rainer Wolf am 30. August 2017 in Allgemein,iPad,iPhone,Wolffilms

Unsere Mission auf arktis.de einen Shop mit dem umfangreichsten und besten Zubehör für Smartphone- bzw. iPad-Filmemacher aufzubauen schreitet mit großen Schritten voran. iOgrapher, die multifunktionalen Film-Halterungen gehören ab sofort zur großen arktis.de Film-Zubehörfamilie mit dazu. Mit dem iOgrapher könnt Ihr ganz einfach stabilisierte Filme drehen und gleichzeitig allerhand Zubehör nutzen, z.B. externe Mikrophone, Wechselobjektive oder LED-Beleuchtungen. Außerdem lässt sich der iOgrapher ganz einfach auf alle Standard-Stative bzw. Silderschienen und RIGs aufschrauben. Einfach unverzichtbar für ambitionierte Filmemacher und erste Wahl aller Profi-Filmer. Lieferbar ist der iOgrapher samt diverser Wechselobjektive für nahezu alle Smarphone- und iPad-Modelle. Jetzt neu auf arktis.de.

Seit Jahren filmen wir mit Begeisterung, man sieht es auch an unserem arktis.de YouTube Kanal mit bisher schon über 4 Millionen Aufrufen. Unter dem Label „Wolffilms“ ist unsere Filmcrew quasi wöchentlich mit neuen Projekten im Einsatz. Neben kreativen Image- und Produktvideos (Azubi Tobi in Action) drehen wir auch immer mal wieder einen Off-Topic Kurzfilm (z.B. Taluna) und wagen uns manchmal auch sogar an ganz große Filmprojekte (Serum 43) heran. Im Laufe der Jahre haben wir beim Filmen so einiges an technischem Equipment ausprobiert und vieles davon immer wieder nach kurzer Zeit als im Praxiseinsatz unbrauchbar aussortiert. Angefangen filmten wir noch mit einer günstigen Sony Videokamera, dann einer Canon 5D Kamera, später dann sogar mit einer RED Kinokamera. Hinzu kamen etliche schwere Sliderschinene, Stative, Drohnen, Steadycams, Tonsysteme und Lichtsets und und und.

Und Action!

Und Action! Filmdreh mit damals noch schwerem Equipment.

Immer öfters ertappen wir uns allerdings in letzter Zeit dabei, wie wir vieles ganz einfach mit dem iPhone filmen. Warum? Weil es so schön einfach ist und man kein schweres Equipment mit sich herumschleppen muss. Man hat das iPhone einfach immer dabei und einsatzbereit. Die Bildqualität der Smartphones hat sich in den letzten Jahren überdies dramatisch verbessert und mit der nächsten iPhone Generation wird Apple nochmal eine Schippe drauflegen. Außerdem verhalten sich Menschen einfach viel natürlicher, wenn man sie mit dem Smartphone filmt (das ist quasi gelernt und nichts Neues), als wenn man erstmal großes Filmequipment vor ihnen aufbaut. Selbst ich komme immer noch ins Schwitzen, wenn man eine große TV-Kamera mit aufgesetztem LED-Flutlicht auf mich richtet und mir ein Mikrofon direkt ins Gesicht hält. Bei einem Smartphone ist das definitiv viel entspannter.

Steadycam Volt

Leichtes Gepäck: Steadycam Volt Smartphone Stabilizer

Die Filmerei mit Smartphone und Tablet ist ein ganz großer Megatrend, der auch in der Profibanche nicht mehr aufzuhalten ist. Bezeichnend dafür: Der Kult-Kinokamera Hersteller RED beispielsweise bringt Anfang 2018 ein Smartphone (das „Hydrogene One“) mit einem holografischen-Display auf den Markt, welches man wie ein Baukastensystem zu einer kompletten, vollwertigen Kino-Kamera aufrüsten kann. Es ist also klar: Das Filmen mit dem Smartphone ist ein ganz großes Ding und wird in der Zukunft einen immer größeren Stellenwert einnehmen, auch bei großen Hollywood-Produktionen.

Mit unserem technischen Film-Wissen der letzten Jahre (und den damit immer wieder verbundenen Rückschlägen) bauen wir aktuell eine komplett neue Arktis-Kategorie in unserem Online-Shop auf mit dem einfachen Titel Kamera. Hier findet ihr als ambitionierter Smartphone oder Tablet-Filmer ab sofort von uns persönlich getestetes und garantiert alltagstaugliches Filmzubehör. Egal ob iPhone-Schwebestative, Sliderschienen oder Wechselobjektive. Mit den Produkten aus unserer Kamera-Kategorie holt Ihr das Maximum aus euren Smartphone Filmchen heraus und erstellt damit Movies mit einem echten cineastischen Look.

Ihr benötigt für eine Messe oder einen Event hochwertige und stabile iPad Bodenständer? Schon früh nach dem Erscheinen des ersten iPads war arktis.de einer der Pioniere diebstahlgesicherter iPad Messeständer. Seitdem haben wir unser Sortiment an hochwertigen und vielfältig einsetzbaren iPad Spezialständern immer wieder aktuallisiert und den Bedürfnissen des Marktes angepasst. Auch wurden die Ständer im Laufe der Zeit immer günstiger. So findet Ihr ab sofort professionelle, diebstahlgesicherte iPad Bodenständer schon ab nur 109,- Euro bei uns im Sortiment. Sofort ab Lager lieferbar. Ihr benötigt den Ständer schon morgen? Kein Problem, heute bestellt, morgen da. Versandkostenfrei!

iPad Bodenständer von arktis.de

iPad Bodenständer von arktis.de

Vielleicht kennst du es aus eigener Erfahrung. Du schaust dich nach einer hinreißenden Schutzhülle oder anderem pfiffigen Zubehör für dein iPad um, stößt dann allerdings auf Titulierungen wie iPad Pro Wi-Fi + Cellular 9,7″ oder iPad mini 2 (mit Retina-Display) und fragst dich: „Moment mal, welches iPad besitze ich denn überhaupt?„.

Diese Frage taucht laut unserem fleißigen Kundenservice nicht selten auf und veranlasst uns dazu, euch eine kompakte Hilfestellung zu leisten. Auf der Rückseite eures iPad ist nämlich eine Modellnummer aufgeführt.
[weiterlesen…]

b ( 3 )

Arktis Produktcheck Fast & Furious 8

von Rainer Wolf am 20. April 2017 in Allgemein,iPad,iPhone

Das Fast & Furious Actionfranchise bleibt auch im 8. Teil seinem Motto treu. Verrückt, verrückter, Fast & Furious (wahrscheinlich treten Toretto und seine Crew in Teil 9 dann gegen Aliens an)! Aber nicht nur das Drehbuch bietet keine großen Überraschungen (wer den Trailer gesehen hat, kennt eigentlich schon den ganzen Film). Auch bei den sonst im Blockbuster benutzen Requisiten setzt man auf Bewährtes. Das sind natürlich in erster Linie coole Karren (alleine in einer Szene sieht man laut der Zeitschrift Autobild Autos im Gesamtwert von ca. 15 Millionen Euro!). Dann gibt es da aber natürlich noch die vielen kleinen Gadgets, die immer wieder mal kurz zu sehen sind. Teilweise findet Ihr diese auch im arktis.de Sortiment wie z.B. den Just Mobile UpStand iPad Ständer (fast 1 Minute im Bild bei der Besprechung in der geheimen Kommandozentrale) sowie Dominic Torettos Otterbox iPhone 6 Case. Fast & Furious 8 ist unterm Strich bestes Popcorn Kino, hat allerdings mit dem Stil der ersten drei Teile nichts mehr zu tun. Trotzdem, der Film macht Laune. Also anschnallen, zurücklehnen und genießen. Die Familie wartet auf Euch im Kino und einen Maxi-Cosi schwingenden Jason Statham, bei einer wilden Schiesserei, hat man auch noch nicht gesehen (inkl. Baby mit Beats-Kopfhörer). Den Rest aber schon irgendwie, wenn auch ehr in früheren James Bond Filmen. Egal! 😉

So ähnlich sah die Szene aus...

Wir haben die Szene aus FF8 einfach mal so ähnlich nachgestellt. 😉

Die nächste iPad Generation kündigt sich an, welche Apple wahrscheinlich auf einer Keynote noch diesen März veröffentlichen wird. Gestern schon erhielten wir exklusiv vorab erste Fotos und Angebote der neuen iPad Hüllen von unserem chinesischen Hauptlieferanten. Demzufolge plant Apple gleich einen großen Rundumschlag mit wahrscheinlich folgenden 4 neuen iPad Modellen:

1. Neues iPad Pro mini 5
2. Neues iPad Pro 2 mit 9,7″
3. Neues iPad Pro 2 mit 12,9″
4. ein komplett neues iPad mit rahmenlosem Display bis zum Rand und 10,5″ Bildschirmgröße

ipad-pro-2017-huelle pad-pro-2-huelle

Neue iOS-Emojis: Goodbye Pfirsich-Popo

von horchposten am 4. November 2016 in Allgemein,iPad,iPhone

Mit dem Update auf iOS 10.2 wird eine Neuerung kommen, die schon jetzt viele iPhone- und iPad-Nutzer sehr traurig macht: Apple wird nicht nur neue Emojis integrieren, man verabschiedet sich auch vom Pfirsich-Emoji. Zwar hat das Frucht-Emoji bisher nur wenig Ähnlichkeit mit einem Pfirsich, trotzdem ist es sehr beliebt. Kein Wunder, denn das Emoji sieht aus wie … zwei Pobacken.

Lieblingsemoji der iOS-Nutzer: Der Pfirsich-Popo

Lieblingsemoji der iOS-Nutzer

Amerikanische Teenager erkannten zuerst die Möglichkeiten des Pfirsichpopöchen und starteten in den prüden USA ein munteres Fruit-Sexting. Während Deutschland das Pfirsich-Emoji nicht zum Aufreger taugt, war für amerikanische Eltern das Lieblingsemoji der Teenager ein Skandal. Jetzt hat Apple auf den Druck reagiert und nutzt das nächste iOS-Update, um die umstrittene Frucht zu entsorgen. Also: Goodbye Pfirsich-Popo, wir werden dich auf unserem iPhone vermissen. Dafür kommen jetzt Sahneschnitte und Bacon…

Neue Emojis in iOS 10.2

Einige neue Emojis in iOS 10.2

b ( 1 )

arktis.de Handmade

von Rainer Wolf am 3. November 2016 in Allgemein,iPad,iPhone

Neu bei arktis.de! Ab sofort findet Ihr handgemachtes und tolle Unikate ausgewählter Künstler und Manufakturen bei uns im Webshop in der Kategorie Arktis Handmade. Vielleicht seid Ihr ja dieses Jahr ganz früh und jetzt schon auf Geschenksuche für Weihnachten? Dann könnte unsere neue Handmade-Kategorie vielleicht ein ganz heißer Tipp für Euch sein. Mehr Produkte mit viel Liebe zum Detail auf nur einen Blick findet Ihr bestimmt so schnell nicht wieder… ok, ok, außer natürlich bei Etsy, Dawanda, Amazon Handmade….bla bla bla…. trotzdem! Schaut doch einfach mal rein… 😉

NEU: arktis.de Handmade

NEU: arktis.de Handmade

Apple präsentiert das 9,7 Zoll iPad Pro

von horchposten am 22. März 2016 in Allgemein,iPad

Maße und Gewicht des 9,7 Zoll iPad Pro

Beim 9,7 Zoll iPad Pro entsprechen die Abmessungen (HxBxT) mit 240 x 169,5 x 6,1 Millimeter exakt dem iPad Air 2. Das Gewicht ist mit 437 Gramm ebenfalls identisch.

Display des kleinen iPad Pro

Der Retina Display des iPad Pro hat eine Diagonale von 9,7 Zoll (24,63 cm) und eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel. Die Pixeldichte beträgt 264 Pixel pro Zoll. Im Gegensatz zum iPad Air 2 hat das neue iPad Pro Modell einen True Tone Display und ist 25 Prozent heller und 40 Prozent weniger reflektierend. Zudem hat der True Tone Display eine 25 Prozent bessere Farbsättigung.

Apple verspricht außerdem die Umgebungsverhältnisse zu beachten. Bei Bedarf soll der 9,7 Zoll Display den jeweiligen Verhältnissen angepasst werden indem der Weißabgleich sich automatisch ändert. Dadurch wirkt die Darstellung auf dem True Tone Display für den Betrachter viel natürlicher.

Prozessor des 9,7 Zoll iPad Pro

Der Apple A9X mit 2 x 2,25 GHz entspricht mit seiner 64‑Bit Architektur und dem M9 Motion Coprozessor dem Chip im größeren iPad Pro. Der Prozessor erreicht die Leistungsfähigkeit eines PC und bietet auch bei anspruchsvollen 3D-Spielen flüssige Animationen.

iSight Kamera des 9,7 Zoll iPad Pro

Das kleine iPad Pro hat eine 12-Megapixel-Kamera und übertrumpft mit seinem schnellen Autofokus, Live Photos, bis zu 63 Megapixel Panoramabild und True Tone Flash den großen iPad-Bruder. Die Hauptkamera kann außerdem 4K-Videos mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel aufnehmen und bietet jetzt auch kontinuierlichen Autofokus.

Bei der FaceTime Kamera setzt Apple beim 9,7 Zoll iPad Pro auf eine neue 5-Megapixel-Kamera mit Retina Flash.

Lautsprecher des 9,7 Zoll iPad Pro

Beide iPad Pro haben 4 Hi‑Fi-Lautsprecher für ein sattes, breites und detailreiches Klangbild.

Speicher des 9,7 Zoll iPad Pro

Im Gegensatz zum iPad Air 2 besitzt das kleine iPad Pro mit 9,7 Zoll iPad Pro mit 32, 128 oder 256 Gigabyte (GB) reichlich Speicher – und für 4K Videos wird diese Speichermenge auch dringend benötigt.

Akku des 9,7 Zoll iPad Pro

Erstaunlisherweise gibt es von Apple keine Infos zum Standby-Modus. Beim alltäglichen Gebrauch hält der Akku des 9,7 Zoll iPad Pro beim Surfen im Internet und beim Abspielen von Videos oder Musik bis zu 10 am Stück.

Die Preise für das neue Apple iPad Pro mit 9,7 Zoll Display beginnen bei 689 Euro. Natürlich könnt Ihr passgenaue iPad Pro 9,7 Zoll Hüllen auch auf arktis.de bestellen, wir liefern diese dann versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

 

Apple hatte zum ersten Event des Jahres 2016 eingeladen und zwei neue Produkte präsentiert. Während der kurzen Frühlings-Keynote wurde eine kleinere Version des großen iPad Pro vorgestellt – und damit Fachpresse und Fachhändler vor ein interessantes sprachliches Problem gestellt, denn das neue 9,7 Zoll iPad Pro klingt sehr nach 9,7 Zoll iPad Air. Da besteht nicht nur bei der Größe reichlich Verwechslungsgefahr zwischen beiden Modellen, auch beim Zubehör. Kleines iPad passt hier als Bezeichnung für ein PRO-Modell auch nicht so richtig, außerdem wird so schon das iPad mini genannt. Mal schauen, welche Bezeichnung sich in der Apple-Community für das neue iPad Pro mit seinem 9,7 Zoll Display durchsetzen wird. Ende März soll das neue Tablet auf den Markt kommen. Hier das komplette neue iPad-Lineup (noch mit US-Preisen):

Neben einem kleineren iPad Pro wurde ein neues iPhone SE mit 4 Zoll Display und iOS 9.3 sowie tvOS 9.2 für Apple TV vorgestellt. Das Thema Smartwatch spielte ebenfalls eine (sehr) kurze Rolle. Der Preis für die günstigste Version der Apple Watch wurde weiter gesenkt und neue Nylon-Bänder bereichern die Armband-Palette.

Es war die letzte Apple Keynote in der Town Hall in Cupertino und sie dauerte kaum mehr als eine Stunde. Bereits der nächste Event soll im neuen Apple Campus stattfinden – mal schauen, was  uns dann präsentiert wird.

 

Seite 1 von 7912345...Letzte »