Er hat schon echt epische Maße, unser Riesen-XXL-Mega-Flamingo. Für Filmaufnahmen haben wir ein Prachtexemplar aus unserem arktis.de Shop ausgelagert und aufgepumpt, mit einem Kompressor und das hat fast volle 2 Stunden gedauert. Das Ergebnis kann sich auf jedenfall sehen lassen, auch wenn der Riesenflamingo etwas zu überdimensioniert wirkt für unseren Pool. 6-8 Personen finden locker Platz auf der Flamingo Schwimminsel. Das Vieh hat sogar eine integrierte Mini-Bar inkl. Getränkehalter! Dann hoffen wir mal, dass uns das Ding nicht wegfliegt. Zum Glück kann man die Badeinsel durch abgehängte Sandsäcke zusätzlich beschweren.

XXL Flamingo Badeinsel für 6 Personen am Arktis Beach

XXL Flamingo Badeinsel für 6-8 Personen am Arktis Beach

Die amtierende Dschungelkönigin Jenny Frankhauser war vor kurzem bei uns wieder im Hause und zusammen mit ihr haben wir ein kleines Werbefilmchen (hier gibt’s den Link zum fertigen Film) gedreht. Heute nehmen wir euch einmal mit hinter die Kulissen und zeigen euch Schritt für Schritt, wie wir dieses Video nur mit dem iPhone X und etwas iPhone Filmzubehör gedreht haben.

Voller Einsatz von Jenny Frankhauser beim arktis.de Filmdreh

Voller Einsatz von Jenny Frankhauser beim arktis.de Filmdreh

Hochzeit filmen mit dem iPhone

von Rainer Wolf am 15. Juni 2018 in Allgemein,Filmemacher,iPhone

Eine komplette Hochzeit gefilmt nur mit dem Smartphone? Ja, das geht und zwar besser als erwartet. Im neuen Wolffilms Video-Tutorial nehme ich euch mit zur Hochzeit von Silke und Ralf und zeige euch Schritt für Schritt, wie ich mit meinem iPhone X und etwas iPhone Filmzubehör die emotionalen Moment eingefangen habe.

Manchmal helfen auch unkonventionelle Lösungen

Mit iPhone Gimbal, Aufsatzlinsen und Gegengewicht. Manchmal helfen auch unkonventionelle Lösungen weiter…

Baywatch

von Rainer Wolf am 7. Juni 2018 in Allgemein,Arktis Beach,arktis.de inside

So, jetzt ist unsere Seilbahn hinter unserem Versandlager für alle noch bequemer erreichbar. Gleichzeitig ist unser „Baywatch„-Stuhl auch der Platz, mit der besten Aussicht über unseren Arktis Beach. Unser Azubi Anthony hat den Hochsitz schon mal getestet und seine Mittagspause in luftiger Höhe verbracht. Böse Zungen behaupte, er warte nur auf das Batsignal… 😉

Nachdem Mola und Mischa gestern Hand anlegen konnten an den Wolffilms Smartphone Filmemacher Koffer für angehende YouTuber und Influencer, ist heute Hendrik Nitsch alias „Udo Bönstrup“ am Start. Er hätte sich denken können, das es auch für ihn heute am Arktis Beach ein heißer Ritt werden wird… . 😉

[weiterlesen…]

Für ihr neues YouTube Format „Tekknolero“ waren gestern Mola Adebisi und Mischa Filé zu Gast bei uns am Arktis Beach. Getestet haben die beiden als einer der ersten unseren neuen Wolffilms Smartphone Filmemacher Koffer, ideal für YouTuber und Influencer. Ob „Technikprofi“ Mola es geschafft hat, den Freevision Gimbal Vilta-M und das zahlreiche mitgelieferte Wolffilms Zubehör für Smartphone Filmemacher richtig zu bedienen und ob nach ihrem Besuch der Beach noch steht, seht ich schon bald im neuen Gadget-Tech Format auf YouTube. Spaß hatten die beiden auf jedenfall beim Dreh auf unserem Firmengelände am Arktis Beach. Wir räumen dann heute mal wieder auf… 😉

[weiterlesen…]

Wir machen unserem Firmennamen wieder mal alle Ehre und sorgen für eine polarfrische Abkühlung unserer Mitarbeiter in der Mittagspause. Damit die Kollegen möglichst schnell von Ihrem Bürostuhl ins kühle Nass kommen, haben wir extra unsere Seilbahn auf unserem Firmengelände modifiziert. Damit geht’s dann jetzt noch schneller in sekundenschnelle direkt vom Büro in den Arktis Beach Pool. Das muss jetzt einfach sein bei der aktuellen Hitzeperiode. Mit kühlem Kopf können wir danach auch gleich frischer eure Anfragen und Bestellungen wieder verarbeiten… 😉

In den chinesischen Handyzubehörfabriken brodelt wieder die iPhone Gerüchteküche. Besonders im Vorfeld der nächste Woche stattfindenden Apple WWDC Keynote dreht sich alles um einen möglichen iPhone SE Nachfolger (intern als iPhone SE 2 oder auch iPhone SE 2018 betitelt). Die Chinesen sind sich sicher, noch im Juni werden wir ein neues iPhone SE sehen und es wird ähnlich dem iPhone X keinen Homebutton mehr haben. Allerdings wird dieses auf einem extra Event und nicht zur WWDC Keynote vorgestellt werden. Uns jetzt zugespielte Daten zu neuen iPhone SE 2 Panzerglasfolien sollen dies bestätigen.

iPhone SE 2 / 2018 Panzerglasfolie

Angebliche iPhone SE 2 / 2018 Panzerglasfolie

Diese Informationen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Wir können uns genauso gut vorstellen, das Apple ein neues iPhone SE 2 erst im Herbst zusammen mit den anderen neuen iPhone Modelle (wahrscheinlich iPhone X 2 bzw. iPhone X Plus) vorstellen wird. Es bleibt wie immer spannend. Zur WWDC nächste Woche erwarten wir eigentlich keine großen neuen Hardware Ankündigungen, es wird wohl ehr die Software im Mittelpunkt stehen, wie eigentlich immer auf einer WWDC im Juni. Aber Apple könnte uns ja auch mal überraschen…

Die iPhone SE 2 Zubehör Produktion ist angelaufen in China

Die iPhone SE 2 Zubehör Produktion ist angelaufen in China

Exklusiv im Shop von arktis.de: Seit ein paar Tagen bieten wir euch neuerdings nachhaltige Armbänder für die Apple Watch an. Wir sind stolzer, exklusiver Distributor des neugegründeten Fashion-Labels Mezando und vertreiben nun Armbänder, die aus den Blättern der Ananaspflanze hergestellt werden. Zur Herstellung wird also ein eigentliches Abfall- bzw. Nebenprodukt verwendet, sodass man hier getrost von einem nachhaltigen Material sprechen darf. Die genaue Bezeichnung des Material nennt sich Piñatex®, welches von Dr. Carmen Hijosa entdeckt bzw. entwickelt wurde. Die neuen Apple Watch Armbänder verbinden Verantwortungsbewusstsein mit stilsicherer Mode. Erhältlich sind die veganen Armbänder in den Farben Rough Black, Earthy Brown, Pure Nature und Cheeky Silver – für alle Apple Watch 42 und 38 mm Modelle.

Wir sind uns bewusst, dass wir kein Shop sind, der ausschließlich nachhaltige Produkte anbietet. Dennoch erfüllt es uns mit Freude, unseren Kunden künftig bei den Apple Watch Armbändern die Wahl zu geben. Unser Ansatz: Wir können nicht die ganze Welt verändern, aber wir können sie ein bisschen besser machen. Durch den Kauf eines Piñatex Armbands entscheidet man sich nicht nur für ein umweltbewusstes Produkt, sondern verhindert darüber hinaus das Leiden von Tieren und ermöglicht den Menschen in der Produktionskette ein zusätzliches Einkommen und würdevolle Arbeitsbedingungen. Hier könnt ihr euch einen Eindruck aus den Etappen der Herstellung verschaffen:

Einfach bis nach ganz unten scrollen und schon könnt ihr hier alle Armbänder-Styles entdecken.

Heute tritt die viel diskutierte neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft, an die sich alle Unternehmen ab morgen bindend halten müssen. Im Vorfeld dieser Verordnung gab es viel Trubel um die genaue Umsetzung. Alles muss ab sofort transparent für den Kunden sein, er muss genau wissen wo und wie seine Daten verarbeitet werden und er hat ein Recht auf vollständige Löschung. Dazu gab es im Vorfeld des Inkrafttreten der Verordnung auch bei uns einiges zu tun. Markus Eltermann von der Firma Kanzleiblick ist unser neuer Datenschutzbeauftragter bei arktis.de und hat sich in den letzten Wochen intensiv um die exakte Umsetzung der DSGVO bei arktis.de gekümmert. Egal ob entsprechende Hinweise in unserem Online-Shop, Schulung unserer Mitarbeiter im Umgang mit personenbezogenen Daten, Updates unserer Serverstrukturen oder aber entsprechende Hinweisschilder in und außerhalb unseres Firmengebäudes. Unglaublich, was es alles zu beachten gibt, aber wir sind jetzt dank der professionellen Unterstützung bestens vorbereitet. Also: Don´t Panic!

Unser neuer Datenschutzbeauftragter Markus Eltermann (rechts) im Meeting mit Kollege Dirk Schäfer. Don´t Panic!

Unser neuer Datenschutzbeauftragter Markus Eltermann (rechts) im Meeting mit Dirk Schäfer von Arktis. Es gab viel zu tun. Don´t Panic!

Seite 1 von 42512345...Letzte »