An ausgewählte Fachjournalisten und Techblogger wurden endlich die Einladungen für den Apple Event am 7. September verschickt. Wie üblich erwähnt Apple mit keinem Wort, was man bei diesem Event in San Francisco um 10 Uhr Ortszeit vorstellen wird. Viele Journalisten und Blogger gehen davon aus, dass sich bei der Keynote im Bill Graham Civic Center alles um das neue iPhone 7 und die neue Apple Watch 2 drehen wird.

Man darf durchaus gespannt sein, was die Öffentlichkeit diesmal zu sehen bekommt. Apple hat die Veranstaltungslänge auf satte zwei Stunden beziffert und nutzt für die Keynote diesmal das große Auditorium des Bill Graham Civic Center. Wir erwarten bspw. Informationen zum Veröffentlichungstermin von iOS 10 und macOS Sierra und einige weitere Details zu den Betriebssystemen. Überfällig sind auch neue MacBook und iMac Modelle.

Apple Event am 7. September 2016

Apple Event am 7. September 2016

Das Arktis Team wird kommende Woche den Apple Event und die Präsentation der neuen iPhone Generation am 7.11.2016 ab 19:00 Uhr unserer Zeit im Livestream verfolgen und im Anschluss das iPhone 7 und die weiteren die Neuheiten der Keynote im Arktis-Blog vorstellen.

Wolffilms: 10 Tipps für Filmemacher

von Rainer Wolf am 29. August 2016 in Allgemein,Wolffilms

Ein kleiner Beitrag quasi direkt von Filmemachern für Filmemacher. Ihr überlegt auch selbst einen eigenen Amateurfilm zu produzieren, dessen „Drehbuch“ nicht nur auf ein DIN A4 Blatt passt? Dann könnten unsere folgenden 10 Wolffilms Praxis-Tipps für Filmemacher ggf. interessant sein bei Eurem nächsten Filmprojekt.

Serum 43 Filmset

Serum 43 Filmset

Bei unserem ersten umfangreichen 90-Minuten Wolffilms Endzeit-Spielfilmprojekt „Serum 43“ stoßen wir immer wieder auf Hindernisse und machen natürlich auch viele Fehler, die wir im Nachhinein hätten oft ganz einfach vermeiden können. Die Setlogistik stellte sich bei uns dabei als eine der größten Herausforderungen heraus. Es ist halt noch kein Meister vom Himmel gefallen und ich stelle nach jetzt ca. 13 Drehtagen für „Serum 43“ fest: Es ist tatsächlich fast einfacher ein komplettes Versandhandelsunternehmen zu leiten als ein Filmsetz fehlerfrei zu organisieren 😉 . Man muß einfach auf soviele Kleinigkeiten achten und die Tücke liegt echt im Detail. Habt Ihr genügend (freie) Speicherkarten am Set dabei? Sind die Batterien für den Ton geladen und gibt es Ersatz? Habt Ihr ein Ersatzkabel für den Kontrollmonitor dabei, falls dieses mal bricht? Habt Ihr alle Requisiten dabei? Nur ein paar Beispiele aber es sind oft die kleinen Dinge, die einem fast den ganzen Drehtag versauen können.

Unkonventionelle Problemlösung am Filmset ;-)

Unkonventionelle Problemlösung am Filmset ;-)

Serum 43 Filmszene

Serum 43 Filmszene

Und hier sind sie nun, unsere 10 Top Tipps für alle Filmemacher:

[weiterlesen…]

Seit gestern schon kann man das Apple iPhone 7 bzw. das iPhone 7 Plus bei den großen Telekom-Anbietern vorbestellen, dabei rechnet die Gerüchteküche doch erst mit der offiziellen Vorstellung der neuen Apple Smartphones am 7. September und einem Verkaufsstart am 23. September diesen Jahres. Spürbar steigt seit einigen Tagen auch schon die Nachfrage nach neuen iPhone 7 Hüllen bzw. iPhone 7 Plus Schutzhüllen bei unserem Kundenservice deutlich an. Entsprechende Hüllen sind auch schon auf dem Weg zu uns und ca. ab Ende nächster Woche rechtzeitig zum Verkaufsstart ab Lager verfügbar. Ab sofort schon könnt Ihr jetzt passgenaue Apple iPhone 7 Hüllen und iPhone 7 Plus Taschen auf arktis.de bestellen und könnt Euch damit dann ganz entspannt auf die Veröffentlichung der neuen Apple Handys freuen. Die entsprechenden Kategorien iPhone 7 Hüllen bzw. iPhone 7 Plus Hüllen sind ab sofort online und mit zahlreichen 7er Hüllen bestückt. Viel Spaß beim Stöbern!

Apple iPhone 7 Hüllen bestellbar!

Apple iPhone 7 Hüllen auf arktis.de bestellbar

Serum 43: Mitten drin

von Rainer Wolf am 18. August 2016 in Allgemein,Wolffilms

Aktuell drehen wir mit unserem Wolffilms-Filmteam 2 Tage die Woche für unseren Spielfilm „Serum 43“. Diesen Monat ist dies zeitlich einfach perfekt und auch das Wetter spielt aktuell ja sogar mit… wenn wir auch vorgestern fast ausschließlich bei feinstem Sonnenwetter nur in einem Kellerloch drehen durften. Ab September sieht unser Zeitplan dann schon wieder etwas anders aus, das iPhone 7 steht kurz vor der Tür und hat dann natürlich bei unserem Arktis Team absolute Priorität 1. Die anstrengenden 2 Drehtage-Wochen werden daher dann wieder auf einen Drehtag pro Woche gekürzt. Dann bleibt einfach mehr Zeit für die Plaung und natürlich für unser Hauptgeschäft, dem Vertrieb von coolen Apple Produkten. Dennoch drehen wir mit Hochdruck weiter und die größten Szenen stehen ja erst noch bevor. Weiter´geht´s….

Bildschirmfoto 2016-08-18 um 07.35.49
Bildschirmfoto 2016-08-18 um 07.35.59
Bildschirmfoto 2016-08-18 um 07.35.28

[weiterlesen…]

In diesen Tagen verstarb der kleinwüchsige britische Schauspieler Kenny Baker nach längerer Erkrankung, dass bestätigte seine Nichte der BBC und dem Guardian. Von „Flash Gordon“ über „Labyrinth“, „Prince Caspian and the Voyage of the Dawn Treader“, „Time Bandits“ bis zu „Willow“ hat Baker in zahlreichen bekannten Fantasy- und SciFi-Filmen mitgespielt. Oft waren dies Nebenrollen als Elf, Goblin oder Dwarf, für die es in den Drehbüchern nur selten einen Rollennamen gab. Manchmal blieben seine Rollen sogar im Abspann unerwähnt. Das alles änderte sich jedoch in den siebziger Jahren mit Star Wars und R2-D2.

Kenny Baker (Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY 2.0)

Kenny Baker (Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY 2.0 )

Wer als Kind 1978 in Deutschland das erste Mal „Krieg der Sterne“ im Kino sah, der war bestimmt die erste halbe Stunde fest davon überzeugt, dass die beiden Droiden C-3PO und R2-D2 die Hauptfiguren sind. Manche glauben es heute noch. 😉 In sechs Star-Wars-Filmen schlüpfte der 1,10 Meter große Kenny Baker in den 0,96 Meter großen Astromech-Droiden und sorgte mit Kopfdrehungen, Wippen und Wackeln dafür, dass R2-D2 so lebendig wirkte. Nur Anthony Daniels hat als C-3PO in mehr Star-Wars-Filmen mitgespielt. Leider war Kenny Baker für eine Rolle im siebten Star-Wars-Teil bereits zu erkrankt, auch die Europa-Premiere von „Das Erwachen der Macht“ konnte er in London nur im Rollstuhl besuchen.

Zusammen mit dem Droiden C-3PO gehörte R2-D2 zu den beliebtesten Figuren der Star-Wars-Reihe und hatte sogar einen Auftritt in der Muppet-Show. Als Droiden-Bausatz, LEGO-Figur oder Star-Wars-Sammelfigur wurde R2-D2 zudem ein begehrter Merchandising-Artikel. Doch nur wenige Kinobesucher kannten das Gesicht des Mannes, der sich jahrelang in das schweißtreibend R2-D2-Kostüm zwängte und still ein Stück Filmgeschichte geschrieben hat: Kenneth „Kenny“ Baker. Er wurde 81 Jahre alt.

Baker-Modell im R2-D2 (Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Baker-Modell im R2-D2 (Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY-SA 2.0 )

b ( 1 )

Die sogenannte Biotech Firma „GAIA Corp.“ spielt in unserer aktuellen Filmproduktion „Serum 43“ eine wichtige Rolle. Wir konnten die Firma Tobit Software im benachbarten Ahaus als Drehort hierfür gewinnen und möchten uns an dieser Stelle mit einem dicken Dankeschön bei Tobit bedanken. Es ist immer wieder toll, wie ihr uns bei allen erdenklichen, teils noch so verrückten Arktis Projekten in den letzten Jahrzehnten immer wieder so toll aufs Neue unterstützt. Das macht immer wieder Spaß bei Euch und wir kommen ja nochmal für einen weiteren Drehtag zu Euch in die „heiligen Hallen“. Eins ist klar, für diese Szenen im Film gab es einfach keinen cooleren Drehort als diese faszinierende Location! Danke Tobit! Hier ein paar aktuelle Filmfotos aus „Serum 43“:

Bildschirmfoto 2016-08-14 um 13.26.17 Bildschirmfoto 2016-08-14 um 13.26.05 Bildschirmfoto 2016-08-14 um 13.25.54 Bildschirmfoto 2016-08-14 um 13.29.46

Unser arktis.de Versandlageranbau macht Fortschritte, hier ein aktuelles Foto unserer Baustelle.

IMG_2236

Anfang September findet Apples Keynote statt. Im Netz findet man Gerüchte über 3 verschiedene iPhone Typen: iPhone 7, iPhone 7 Plus & iPhone 7 Pro. Doch darf man wirklich 3 Modelle erwarten? Das würde ein Novum in der Keynote Geschichte vom kalifornischen Unternehmen darstellen. Wir vom arktis.de-Team denken: Eher unwahrscheinlich! Wir sind der Meinung, dass Apple seiner Linie treu bleibt und klassisch ein iPhone 7 & iPhone 7 Plus vorstellt.

Heute haben uns erste Dummies erreicht, die einen sehr authentischen Eindruck machen. Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus jeweils in Gold und Roségold. Auf die silberne Variante müssen wir wohl oder übel noch ein wenig warten. Das hält unsere Einkaufsabteilung aber natürlich nicht davon ab, fleißig ein neues iPhone Sortiment anzulegen, um passend für den Verkaufsstart gewappnet zu sein. Schaut euch unsere brandneuen Fotos an.

Hier die Attrappe des vermutlichen iPhone 7:

iPhone 7

ip7

iphone-7-foto iphone-7-fotos

Et voilà, das iPhone 7 Plus:

iphone-7-plus

[weiterlesen…]

Apple und sein neues iPhone 7

von Rainer Wolf am 10. August 2016 in Allgemein,iPhone

Unser Firmenhund Apple hat sich verliebt in das neue iPhone… ok, zugegegeben es ist nur ein Dummy des nächsten großen iPhone Plus Models, welches wahrscheinlich auch gar nicht iPhone 7 Plus heißen wird. Außerdem starrt er auf das Ding auch nur, weil sich darunter ein Leckerchen versteckt. Aber gut schaut es (und er) doch trotzdem aus, oder?

Bildschirmfoto 2016-08-10 um 11.57.49

Serum 43: Zeit für Action am Filmset

von Rainer Wolf am 5. August 2016 in Allgemein,Wolffilms

Was für ein epischer Drehtag gestern am „Serum 43“ Filmset unserer ersten richtig großen Wolffilms Produktion. Von der Endzeit-Story unseres Streifens wird natürlich noch nichts Detailliertes verraten, aber ein paar Fotos vom Set können wir Euch gerne wieder präsentieren, ganz ohne Spoileralarm.

Bildschirmfoto 2016-08-05 um 13.55.03

Bildschirmfoto 2016-08-05 um 13.55.37

Bildschirmfoto 2016-08-05 um 14.00.58

Bildschirmfoto 2016-08-05 um 13.59.35

[weiterlesen…]

Seite 1 von 39012345...Letzte »