Für ein perfektes Shoppingerlebniss nutzen Sie bitte unsere mobil optimierte Version   zum mobilen shop
autorisierter Händler
deutschlandweit versandkostenfrei

Adonit Pro 3 Eingabestift roségold

Farbe - Roségold
34,95 €

inkl. MwSt.

Auf Lager, sofort lieferbar.

 
  • 1136114
24h Schnellversand
Video anschauen
Der Adonit Pro 3 ist wohl der präziseste analoge Eingabestift der Welt und ermöglicht dir ganz... mehr
Nur noch 3 vorrätig - jetzt bestellen

Der Adonit Pro 3 ist wohl der präziseste analoge Eingabestift der Welt und ermöglicht dir ganz ohne lästiges aufladen Zeichnungen und handschriftliche Notizen wie auf echtem Papier.

Die neu entwickelte Präzisionsscheibe ist jetzt noch akkurater als je zuvor und stellt pixelgenauen Kontakt zu genau der Stelle her, an der dein erster Federstrich ansetzen soll. Die elegante Magnetkappe schützt derweil den Schreibkopf während des Transports vor den Widrigkeiten des Alltags.

Der hochwertige Eingabestift besteht praktisch vollständig aus federleichtem, widerstandsfähigem Aluminium mit einer eingravierten Textuierung, damit er noch besser in deiner Hand liegt.

Features:

  • Der wohl präziseste analoge Eingabestift der Welt
  • Kompatibel mit allen Smartphones und Tablets
  • Weder Stromversorgung noch eine Bluetooth-Verbindung wird benötigt, Jot Pro 3 arbeitet vollständig analog
  • Verbesserter Fertigung für noch akkuratere Ergebnisse
  • Schreibe und Zeichne auf deinem Tablet oder Smartphone wie auf Papier
  • Selbstverständlich auch mit dem 9,7“ iPad aus 2017 kompatibel
  • Extrem schlank mit einem Durchmesser von 9 mm
  • Integrierter Transportclip und praktische Magnetkappe
Artikel-Nr.: 1136114

Kundenfragen und -antworten

 
Frage: Guten Tag, aus Kiel Ist dieser Stift auch mit dem IPhone XS MAXI kompartibel ?
Antwort: Ja, auf dem iPhone kann der Stift auch genutzt werden.
Frage: Stört die Scheibe nicht beim genauen Zeichnen ?
Antwort: Nein, die Scheibe stört nicht.
Frage: Kann ich meine Hand während dem Schreiben auf dem Bildschirm ablegen? Auf dem Video sieht es so aus, als müsse die Hand immer über dem Bildschirm schweben…
Antwort: Bei Eingaben mit einem Stift sollte die Hand nicht abgelegt werden, da sonst die Gesten der Hand primär als Eingabe verarbeitet werden.