Möchten Sie zur Mobilen Version weitergeleitet werden? Nein Ja
Unsere Artikel von Cool Bananas

iPad Zubehör

Mit dem passenden iPad Zubehör holen Sie das Maximum an Leistung aus Ihrem Apple Tablet heraus. Bei arktis.de finden Sie ein perfekt sortiertes Komplettsortiment an hochwertigem iPad Zubehör für alle Anwendungsbereiche. Egal ob für den Kreativbereich, für den Einsatz im Büroalltag, in der Freizeit, im Urlaub am Strand oder unterwegs im Auto. Über die letzten Jahren hat Apple das iPad immer weiter entwickelt und modifiziert. Egal welches iPad Sie besitzen, bei uns finden Sie Zubehör für das Apple iPad 1, 2, 3, 4, Air, Air 2 sowie iPad mini 1, iPad mini 2, iPad mini 3. Das komplette Arktis Sortiment liefern wir wie immer versandkostenfrei innerhalb Deutschlands direkt ab Lager Rosendahl. Heute bestellt und spätestens bei Verfügbarkeit innerhalb 24 Stunden verschickt.

Produkte von Cool Bananas

Cool Bananas
 


Mit dem iPad 1 begann die Erfolgsstory

Schon im Jahr 1998 versuchte sich Apple mit dem Newton an einem Tablet, verwarf aber die Produktreihe aufgrund von Erfolglosigkeit schnell wieder. Erst mit dem Verkaufsstart des ersten iPads am 3. April 2010 startete die Erfolgsstory des iPads. Das iPad 1 war noch ein relativ klobiges und schweres Tablet mit einer ordentlichen Akkuleistung von 10 Stunden und überarbeitungsfähiger Cortex A4 Prozessorleistung mit nur 256 MB Arbeitsspeicher. Dennoch verbreitete sich das iPad schnell, besonders in der Medienwelt und leistete wertvolle Dienste im Alltag. Der immer wieder verschobenen ersten Präsentation des iPad 1 waren monatelange Gerüchte vorausgegangen und Steve Jobs sorgte mit der Präsentation seiner ersten „Schiefertafel“ für ein entsprechendes Echo in der Technikwelt. Eine neue Produktkategorie von Apple war geboren - und damit auch eine neue Zubehör Kategorie für arktis.de.

Mit dem iPad 2 kam 2011 der Durchbruch

War die erste iPad Generation noch etwas störrisch in der Bedienung hat Apple bei seiner zweiten Gerätegeneration vom iPad alles richtig gemacht. Das iPad 2 besticht durch schlanke, formschöne Maße, ist wesentlich leichter als das iPad 1 und vor allem deutlich schneller. Die Akkulaufzeit beträgt wie beim Vorgängermodell ca. 10 Stunden. Mit nur 8,8 Millimeter ist es rund ein Drittel dünner als das erste iPad. Der Apple A5 Chip, der im iPad 2 verbaut ist sorgt ordentlich Power. Erstmals hat Apple auch im iPad 2 eine Kamera auf der Vorder- bzw. Rückseite verbaut. Eine Herausforderung für entsprechende iPad 2 Schutzhüllen, schließlich darf eine Hülle die Fotos bzw. Videos in keiner Weise beeinträchtigen. Schutzhüllen der ersten iPad Generation sind damit nicht kompatibel mit dem iPad 2. Da das iPad 2 jetzt wesentlich ergonomischer Maße als das iPad 1 besitzt und entsprechend bequemer in der Hand zu halten ist, entwickelte es sich schnell zum mobilen Heimarbeitsplatz auf der Couch im Wohnzimmer.

Das iPad 3, irgendwo zwischen den Welten

Im Frühjahr 2012 kam dann das iPad 3, ein nicht ganz so erfolgreiches iPad Modell wie sein Vorgänger. Im iPad 3 wurde zwar erstmal ein Retina-Display mit 264 Pixel/Zoll und einer tollen Auflösung von 2048 x 1536 Pixel verbaut, dadurch wurde das iPad 3 aber wieder etwas schwerer und auch mit 9,4 Millimetern dicker als sein Vorgänger. Daher passen leider auch nicht mehr die Hardcases der 2. iPad Generation, die hauteng am iPad anliegen. Etwas dehnbare Ledertaschen, Silikon- oder TPU-Hüllen dagegen lassen sich problemlos vom iPad 2 auch mit dem iPad 3 verwenden, ebenso wie Displayschutzfolien, Halterungen oder Anschlusskabel. Die Präsentation des iPad 3 übernahm übrigens erstmals Tim Cook für den leider verstorbenen Steve Jobs, wieder im Yerba Buena Center in San Francisco. Alles in allem schien das iPad 3 ein ziemlicher, nicht ganz ausgereifter Schnellschuss nach dem iPad 2 gewesen zu sein. Dennoch erfreute sich auch dieses iPad Modell großer Nachfrage.

Das iPad 4, eigentlich das richtige iPad 3

Das iPad 4 machte dann wieder alles richtig. Das Gerät wurde wieder dünner (Maße: 23,9 x 18,6 x 0,93 cm), deutlich leichter und dank schnellem Apple A7 Chip auch deutlich schneller. Außerdem wurde der 30-Pin-Dock Anschluss ausgetauscht gegen den neuen Apple Standard Lightning Anschluß. In der Regel lassen sich beim iPad 4 die gleichen Schutzhüllen und Taschen verwenden wie beim iPad 3, allerdings ist die Aussparung bei iPad 3 Taschen am Dockingport natürlich größer als die der auf den schmalen neuen Lightning Port angepassten iPad 4 Taschen. Erstkäufern wird natürlich der Kauf einer speziellen iPad 4 Tasche empfohlen, Vorbesitzer eines iPad 3 können dagegen Ihr iPad Zubehör ganz einfach bedenkenlos weiter verwenden.

Mit dem iPad Air kam der Formfaktorwechsel und der Megaerfolg

Am 22.10.2013 stellte Phil Schiller mit dem iPad Air der ersten Generation das wahrscheinlich bis heute erfolgreicheste iPad überhaupt vor. Mit verändertem Formfaktor (das neue iPad Air ist deutlich schlanker als seine Vorgänge) und den Maßen 24,0 x 16,95 x 0,75 cm. Das iPad Air wiegt nur noch 469 Gramm. Erstmals wurde der Apple A7 Chip verbaut der eine deutlich größere Leistung aufweist als der noch im Vorgänger verbaute A6 Chip. Mit dem Wechsel des Formfaktors im iPad Air 1 kamen natürlich auch wieder neue Schutzhüllen, Displayfolien, Halterungen und Adapter auf den Markt. Lediglich die alten Lightning-Kabel ließen sich von iPad Vorgängern noch mit dem iPad Air verwenden. Besitzer eines alten iPad Modells müssen also zwingend auch auf neue Schutzhüllen zurückgreifen und ganz dringend empfohlen natürlich auch entsprechende Schutzfolien oder Echtgläser zum Schutz des empfindlichen iPad Retina Displays.

iPad Air 2 wird dünner und schneller

Im Oktober 2014 kam der Nachfolger des Topseller. Das iPad Air 2 wurde nochmal etwas dünner und erhielt ein messerscharfes, neues Display. Mit den Maßen von nur noch 24,0 x 16,95 x 0,61 cm ist es das dünnste iPad aller Zeiten. Viele Schutzhüllen vom iPad Air 1 lassen sich problemlos auch mit dem iPad Air 2 weiterverwenden, allerdings nur leicht dehnbare Hüllen aus Leder, Kunstleder, TPU oder Silikon. Starre Polycarbonat Hüllen oder Schutzhüllen aus anderen Kunststoffen oder Metall passen dagegen nicht mehr beim iPad Air 2. Sämtliches iPad Zubehör wie Displayschutzfolien, Kabel, Halterungen, Ständer und Adapter ist kompatibel mit dem Vorgänger.

iPad mini, das Tablet für die Jackentasche

Zusammen mit dem iPad 4 kam das erste kleine Tablet von Apple, das iPad mini. Mit den handlichen Maßen von 20,0 x 13,47 x 0,72 cm und nur 300 Gramm Gewicht war es besonders bei Frauen beliebt. Endlich ein iPad was nicht so schnell schwer wurde beim „überkopf“ Lesen auf der Couch und sich in jeder Handtasche problemlos verstauen ließ. Die internen Leistungsdaten konnten vom Start weg der neuen Gerätegeneration überzeugen, egal ob die 5 Megapixel Kamera, der integrierte Apple A5 Chip oder aber die Akkuleistung von bis zu 16 Stunden. Lediglich das verbaute 7,9 Zoll Display mit 1024 x 786 Pixeln wirkte etwas schwammig und überarbeitungsbedürftig. Mit dem neuen iPad mini gab es natürlich auch eine neue iPad Zubehör Generation neuer Schutzhüllen, Schutzfolien und Halterungen bei uns im Sortiment.

iPad mini 2, das eigentlich iPad mini

Wie bei Apple üblich wartet man am besten immer auf die zweite Gerätegeneration, möchte man rundum glücklich sein. Das iPad mini 2 retuschierte die Mankos des ersten iPad mini und punktete mit deutlich mehr Leistung, einem schnelleren Apple A7 Chip, ein gestochen scharfes Retina Display mit einer besonderen fettabweisenden Beschichtung sowie einer verbesserten Kamera. Erstmals war auch das Apple Logo auf der Gehäuserückseite nicht mehr poliert, sondern bestand aus einem Einsatz aus Metall. Ein kleines Detail, das Apple Fans aber lieben werden. Daher sind beim iPad mini 2 besonders Schutzhüllen mit einer kreisförmigen Aussparung auf der Hüllenrückseite gefragt, damit das Apple Logo bestens zur Geltung kommt. Da sich ansonsten die Maße des iPad mini 2 nicht wesentlich vom ersten iPad mini unterscheiden (20,0 x 13,47 x 0,75 cm) passen eigentlich alle iPad mini Taschen und Schutzfolien des ersten Models auch bei dieser Gerätegeneration problemlos. Lediglich ein paar eng anliegende Kunststoffhüllen der ersten iPad mini Generation machen Probleme am iPad mini 2. 99% aller Hüllen des Vorgängers passen dagegen problemlos.

Nur eine kleine Retusche, das iPad mini 3

Das neue iPad mini 3 Modell mit den identischen Maßen des Vorgängers von 20,0 x 13,47 x 0,75 cm kam am 16.10.2014. Eigentlich kein großer Techniksprung, lediglich ein integrierter Touch ID-Sensor und neue Farben bereichert die neue iPad mini 3 Gerätegeneration und damit auch kein Modellwechsel bei den entsprechenden Schutzhüllen. Taschen und Hüllen vom iPad mini 2 lassen sich ebenso wie das restliche iPad mini 2 Zubehör auch mit dem neuen iPad mini 3 bedenkenlos weiter verwenden.

 
Mobileshop