September 2012

Coconut Silikon-Hüllen für den iPod touch 5G

von horchposten am 30. September 2012 in Allgemein,iPod News

Nicht nur den neuen iPod touch 5G gibt es in den unterschiedlichsten Farben, auch die passenden iPod-Hülle gibt es in großer Farbvielfalt. Von Coconut gibt es beispielsweise sehr robuste und passgenaue Silikon-Hüllen in Blau, in Weiss, in Schwarz, in Pink, in Lila und in Rot.

Die Coconut-Hüllen bieten am iPod freien Zugang zum Lightning Connector und zum 3,5 mm Stereo-Kopfhöreranschluss, auch die Nutzung von Kamera und Blitz wird nicht beeinträchtigt.

Für je 9,95 Euro sind die Silikon-Hüllen von Coconut sind im Store von Arktis erhältlich – die Lieferung des iPod-Zubehörs ist versandkostenfrei. Weitere Hüllen von Coconut und Zubehör anderer Hersteller findet Ihr ebenfalls bei Arktis.

Jede

Noch nie wurden in der 25-jährigen Firmengeschichte in nur einer Woche soviele Pakete aus dem Arktis Versandzentrum verschickt, wie in der letzten Woche. iPhone 5 sei Dank! Immerhin waren 9 von 10 Paketen ausschließlich mit iPhone 5 Hüllen, Kabeln und Schutzfolien bestückt (oft sogar auch 10 von 10 Paketen- es scheint nichts anderes mehr zu geben in diesen Tagen als das iPhone 5). Das iPhone 5 ist ein gigantischer Erfolgsmotor, nicht nur für Apple, denn wir gehen einmal stark davon aus, dass auch in anderen Apple Zubehör Versandhäusern grad schlicht und einfach „die Post abgeht“. Ein Ende des Ansturms ist noch nicht in Sicht, schließlich wurde gerade einmal die erste iPhone 5 Welle ausgeliefert und in 2 Wochen sollen weitere Geräte verfügbar sein, auch diese Käufer brauchen dann wieder Ihr iPhone 5 Zubehör. Es wird wohl nahtlos bis Weihnachten und darüberhinaus so weitergehen, schließlich findet man arktis.de bei der Google-Suche nach iPhone 5 Hüllen oder iPhone 5 Zubehör stets ganz weit vorne bei den Suchtreffern und auch auf anderen Verkaufsplatformen sind wir mit unseren iPhone 5 Hüllen ganz weit oben gelistet. Irgendwann landen sie also alle bei uns… 😉

Im arktis.de Lager geht im wahrsten Sinne des Wortes grad die Post ab

Post aus Cupertino. Apple hat auf die Kritik an seiner Map-App reagiert und auf seiner amerikanischen Website einen offenen Brief des CEO veröffentlicht:

To our customers,

At Apple, we strive to make world-class products that deliver the best experience possible to our customers. With the launch of our new Maps last week, we fell short on this commitment. We are extremely sorry for the frustration this has caused our customers and we are doing everything we can to make Maps better.

We launched Maps initially with the first version of iOS. As time progressed, we wanted to provide our customers with even better Maps including features such as turn-by-turn directions, voice integration, Flyover and vector-based maps. In order to do this, we had to create a new version of Maps from the ground up.

There are already more than 100 million iOS devices using the new Apple Maps, with more and more joining us every day. In just over a week, iOS users with the new Maps have already searched for nearly half a billion locations. The more our customers use our Maps the better it will get and we greatly appreciate all of the feedback we have received from you.

While we’re improving Maps, you can try alternatives by downloading map apps from the App Store like Bing, MapQuest and Waze, or use Google or Nokia maps by going to their websites and creating an icon on your home screen to their web app.

Everything we do at Apple is aimed at making our products the best in the world. We know that you expect that from us, and we will keep working non-stop until Maps lives up to the same incredibly high standard.

Tim Cook
Apple’s CEO

Das sich Tim Cook in seinem Entschuldigungsbrief nicht in Erklärungsversuche verstrickt und keine voreiligen Notlösungen verspricht, sondern eine klare Empfehlung für Konkurrenzprodukte abgibt, dass ist mehr als ungewöhnlich. Und diese Geste von Cook zeigt auch, dass sich Apple seit dem Tod von Steve Jobs sehr verändert hat.

Jedoch können nicht alle empfohlenen Karten-Dienste bei uns genutzt werden. Alternativ wird daher im App-Store auch Werbung für ausgewählte Apps aus der Kategorie Navigation angezeigt. In Deutschland sind dies für iOS 6 folgende Apps: GPS Navigation 2, Navigon Europe und Navigon select.

Seltsamerweise wird nicht die Navigations-App von TomTom beworben, dabei ist das niederländische Navigationsunternehmen doch Apples Partner bei der Map-App. Andererseits hat Apple in den letzten Tagen einiges an Kritik einstecken müssen – und möglicherweise sieht man in Cupertino auch eine Mitschuld bei TomTom. Wie auch immer – Alternativen zur Navigations-App von TomTom und zur Maps-App von Apple gibt es jedenfalls einige.

iPhone 5 Hüllenwahn

von Rainer Wolf am 29. September 2012 in Allgemein,iPhone News

Leute, nehmt es mir nicht übel, aber langsam kann ich keine neuen iPhone 5 Hüllen mehr sehen! Hier ein aktuelles Foto von meinem Schreibtisch mit neuen iPhone 5 und iPod touch 5G Hüllen Testmustern…. ahhhhhhhh!

iPhone 5 Hüllen ohne Ende

b ( 2 )

Coconut Air Case in Türkis für das iPhone 5

von horchposten am 28. September 2012 in Allgemein,iPhone News

Ein richtiges Air Case ist so leicht und dünn, dass es schon transparent ist. Für das das iPhone 5 gibt es von Coconut ein solches Air Case aus Polycarbonat – mit einem Maximalgewicht von nur 7,5 Gramm! Leichter geht es kaum. Und obwohl man durch dieses leichte und transparente Case auch das begehrte Apple Logo gut im Blick hat, ist das iPhone trotzdem durch das harte Polycarbonat bestens geschützt.

Für 12,95 Euro ist das Coconut Air Case in Türkis für das iPhone 5 im Store von Arktis erhältlich – die Lieferung der iPhone-Hülle ist versandkostenfrei. Weiteres iPhone-Zubehör von Coconut und iPhone-Hüllen anderer Hersteller findet Ihr ebenfalls bei Arktis.

iPhone 5 Roulette nur 3,- Euro !!!

von Rainer Wolf am 28. September 2012 in Allgemein,iPhone News

Oft erhalten wir von unseren Lieferanten bestellte Waren mit leichten Abweichungen zu Produktbeschreibungen und auch Produktfotos. Ein Farbton fällt z.B. etwas intensiver aus als auf dem Foto abgebildet oder eine Naht einer iPhone 5 Lederhülle verläuft anders als angegeben. All diese Artikel sind aber dennoch qualitativ absolut in Ordnung. Da es sich hier aber immer nur oft um eine sehr geringe Menge in einer Lieferung handelt lohnt es sich nicht wirklich diese Ware oft nach Übersee zum Lieferanten zurückzusenden oder gar als neues Produkt mit neuen Infotexten und neuen Produktfotos anzulegen. All diese iPhone 5 Zubehörprodukte verkaufen wir daher ab sofort unter dem Titel „iPhone 5 Roulette„. Für nur 3,- Euro (geliefert wird natürlich versandkostenfrei!) erhaltet Ihr hier also einen iPhone 5 Zubehör Zufallsartikel, der normalerweise wesentlich teurer ist. Ich sehe schon, dieser Blogpost ist ein Fest für alle eBay Verkäufer, könnt Ihr doch hier supergünstig iPhone 5 Hüllen, Schutzfolien, Kabel, Adapter, Aufsteller und iPhone 5 Gadgets zum echten Schnäppchenpreis erwerben.

Aber auch „Normalkunden“ werden unser iPhone 5 Roulette lieben, schließlich bleibt es bis zum Öffnen des Kartons eine echte Überraschung, was denn da wirklich geliefert wird. Roulette halt! Wir wünschen Euch viel Spaß und Spannung mit unserem neuen Knallerprodukt für nur 3,- Euro, dem iPhone 5 Roulette!

Alles nur 3,- Euro im iPhone 5 Roulette!

Laptopverbot im Kieler Landtag?

von horchposten am 27. September 2012 in Allgemein,iPad News,iPhone News

Ach ja, im Norden ist die Welt noch in Ordnung und das 21. Jahrhundert in weiter Ferne. Das war zumindest unser erster Gedanke, als wir folgende Meldung gelesen haben: Laptopverbot im Kieler-Landtag. Ist in Schleswig-Holstein die moderne Technik etwa Teufelszeug, das man verbannen muss? Vom ehrwürdigen Ältestenrat des Landtags wurde tatsächlich folgendes beschlossen:

„Während der Sitzungen des Landtages dürfen ausschließlich mobile Computer, die geräuschlos ohne Lüfter oder mechanische Tastatur laufen und keinen aufklappbaren Bildschirm haben (sog. Tablet-Computer) sowie internetfähige Mobiltelefone (sog. Smartphones) genutzt werden.“

Anstatt ein Laptopverbot zu erlassen hätte der Ältestenrat auch einfach leise Computer fordern können. Immerhin sind iPhones und iPads den schleswig-holsteinischen Abgeordneten noch erlaubt, dagegen fallen die üblichen iPad-Tastaturen wohl unter das Verbot. Und nun? Wir haben für die Abgeordneten des Kieler Landtags die optimale Lösung: Die Lasertastatur von Celluon!

Der Magic Cube von Celluon projiziert mit Laserlicht eine Tastatur auf jeden Landtagstisch. Mit so einer Tastatur aus Licht können die schleswig-holsteinischen Abgeordneten weiterhin schnell und einfach ihre Texte und Mails tippen. Zudem passt der kleine Magic Cube problemlos in jede Abgeordnetentasche – so bleibt genug Platz für Akten, Sitzungsvorlagen, Umlaufmappen, Protokolle und sonstige Unterlagen.

Für 149,90 Euro ist der Magic Cube von Celluon im Store von Arktis erhältlich – die Lieferung der Lasertastatur ist versandkostenfrei.

Wahrscheinlich wird jedoch der Ältestenrat auch das teuflische Laserlicht bald verbieten – direkt nach Nutzung von sozialen Netzwerken. Was man sich in Schleswig-Holstein bei diesen technikfeindlichen Beschlüssen so denkt, werden wir leider nicht erfahren – man will Sitzungsprotokolle des Ältestenrates für vertraulich erklären.

Nichts nervt in Zug und Flugzeug so sehr, wie neugierige Sitznachbarn. Geschäftliche oder private Mails scheinen die Blicke regelrecht anzuziehen. Für solche Situationen hat Coconut jetzt die ideale iPhone-Sichtschutzfolie.

Mit der Privacy-Schutzfolie auf dem iPhone-Display sehen Eure Sitznachbarn nur noch einen verdunkelten Display – Ihr habt dagegen beste Sicht! Möglich macht diesen Sichtschutz-Effekt die spezielle Beschichtung der Hightech-Folie. Die Handhabung des iPhone wird durch die dünne Beschichtung der Schutzfolie jedoch nicht beeinträchtigt, die Funktionalität des Touchscreen bleibt voll erhalten – und gegen Displaykratzer und Schmutz schützt die Spezialfolie natürlich auch. 😉

Die Sichtschutzfolie ist beim iPhone 5 einfach und blasenfrei anzubringen – und auch jederzeit rückstandslos entfernbar. Wer geschäftlich oder privat viel unterwegs ist und genug von neugierigen Blicken hat, für den ist die Sichtschutzfolie das ideale iPhone 5 Zubehör.

Für 14,95 Euro ist die praktische Sichtschutzfolie von Coconut für das iPhone 5 im Store von Arktis erhältlich – die Lieferung der iPhone-Folie ist versandkostenfrei. Hochwertiges Apple-Zubehör von Coconut und weitere iPhone 5 Schutzfolien anderer Hersteller gibt es ebenfalls im Store von Arktis.

Bislang war die aktuelle YouTube-App für iOS 6 nur im US-Store zu finden, doch jetzt ist die Video-App auch in Deutschland für den App-Store freigegeben. Das wurde auch Zeit, denn iOS 6 wurde bisher mehr als 100 Millionen Mal heruntergeladen.

Laut Google kann die neue YouTube-Appj auf alle verfügbaren Videos zugreifen. Das war in der Vergangenheit wohl nicht der Fall, doch jetzt sollt Ihr bei YouTube „zehntausende Videos“ zusätzlich zur Auswahl haben.

Die neue App hat ein moderneres Interface, gut strukturierte Menüs und alle wichtigen YouTube-Funktionen. Ihr habt problemlos Zugriff auf Playlist, Favoriten und die verschiedenen Kanäle. Wenn Ihr eingeloggt seid, werden auch die abonnierten Kanäle angezeigt. Google hat die Suche überarbeitet und die Bedienung mit Autovervollständigen und Spracherkennung vereinfacht. Das Anzeigen von Werbung vor den Videos könnt Ihr deaktiviert.

Allerdings ist die YouTube-App zur Zeit noch nicht für den 4 Zoll Retina-Display des neuen iPhone 5 optimiert und unterstützt deshalb nicht das 16:9 Format – Ihr bekommt daher am oberen und unteren Display-Rand schwarze Balken zu sehen. Und auch die Besitzer von iPads müssen noch auf eine eigene Version warten – aber laut Google soll zumindest die iPad-App schon demnächst erscheinen.

Bei der Präsentation der iOS-App hat Andrey Doronichev gesagt: „You’ve already shown us you love YouTube on mobile – to the tune of 1 billion mobile views a day – so we can’t wait to see what you think about this new experience.“ Die neue iOS-App steht für iPhone und iPod touch zum kostenlosen Download im App-Store bereit. Alternativ könntet Ihr YouTube auch noch über die mobile Website aufrufen.

b ( 1 )

… irgendwie haben die Entwickler der neuen Apple Karten App ordentlich einen drauf gemacht bevor Sie den neuen Dienst entwickelt haben oder TomTom hat einfach schlicht sch*** Daten geliefert. Sucht´s Euch aus. Anders sind solche Treffer wohl nicht zu erklären, oder? (via Saschalobo) 😉

Straßen rund um Tarsdorf...

b ( 1 )

Seite 1 von 812345...Letzte »