August 2012

App based Zubehör ist der letzte Schrei in Sachen cooler iPhone- und iPad Gadgets. Nach Withings Personenwaage, Blutdruckmessgerät und Wahoo Fitness Herzfrequenzgurt gibt es jetzt ein neues Gadget, für alle werdenden Väter und sicherlich auch Mütter, die iParenT Babywaage mit iPhone- bzw. iPad-App-Steuerung. Wie genau dieses neue App based Zubehör funktioniert zeigen wir Euch anschaulich auf arktis TV, gute Unterhaltung!

iParenT – Babywaage für iPhone und iPad

Ihr kennt das alle, fix mal eine iPhone Hülle mit wenigen Klicks im Webshop gefunden, dann ebenso rasch auf den Bestellbutton gedrückt und via PayPal, Kreditkarte und Co. bezahlt. Doch dann beginnt sie, die Wartezeit. Auch wenn immer mehr Onlineshops auf versandkostenfreien Blitzversand in 24 Stunden setzten (wir von arktis.de versenden z.B. aktuell 96% aller ab Lager lieferbaren Bestellungen versandkostenfrei direkt am Tag der Bestellung – siehe PIXI Versandzertifikat), das ist nicht das Ende der Fahnenstange und die Zukunft des Onlineshoppings sieht anders aus.

Das Ziel: HEUTE bestellt und noch HEUTE abend bis 22 Uhr geliefert!

Eure Freundin hat morgen Geburtstag und Ihr habt noch kein Geschenk, wollt aber auf keinen Fall noch in die City, dabei ist gleich schon Feierabend? Kein Problem in Zukunft, einfach mit einem Mausklick fix die Halskette bestellt und abends haltet Ihr das Prachtstück schon fertig in Geschenkpapier verpackt in der Hand. Ihr braucht noch Grillkohle für die Grillparty am Abend? Ebenfalls mit einem Klick bestellbar und bis abends, passend zum Angrillen vor die Haustür geliefert. Diese heute noch irgendwie fantastisch und unerreichbar klingende Vision wird schon bald Wirklichkeit werden, versprochen. Nicht in Jahrzehnten, nicht in Jahren sondern bereits in einigen wenigen Monaten. Die großen Onlineversender rüsten sich bereits still und heimlich und handeln mit DHL und Co. entsprechende Deals für den Hyper-Expressversand aus. Warum baut Amazon z.B. aktuell überall in Deutschland verteilt große Versandzentren? Genau, damit Amazons Ware überall in Deutschland in maximal 3 Stunden Versandzeit verfügbar ist. Bis 17 oder gar 19 Uhr bestellt, am gleichen Tag bis 22 Uhr geliefert. Das wird schon bald Realität und vor allem gängiger Standard werden.

Die Messlatte für Online-Versandhändler hängt hoch und schon in wenigen Jahren werden wir es „total retro“ und veraltet finden, auf eine Warenbestellung bis zum nächsten Tag zu warten…

Update: Auf einer Firmenführung durch das DHL Logistikcenter in Greven teilte man uns von interner Stelle mit, dass ein Pilotprojekt in Köln bereits läuft!

Express LKW an der Laderampe im polarfrischen Arktis Look

b ( 1 )

Unser Song fürs Weltall

von horchposten am 30. August 2012 in Allgemein

Auf dem Mars dröhnte diese Woche „Reach For The Stars“ von Will.I.Am aus den Boxen des Roboters „Curiosity“. Bestimmt wird die Beschallung einer menschenleeren roten Einöde in die Pop-Geschichte eingehen, die Marsmusik hat jedoch auch die Fantasie der 1LIVE Moderatoren Simon Beeck und Chris Guse angefacht.

Was die NASA kann, das können wir auch. Zwar hat 1Live keinen Roboter auf dem Mars, aber einen guten Draht zur European Space Agency (ESA) – und schon wurde im Radio „Unser Song fürs Weltall“ gesucht. Hört sich nach einer Comedy-Folge von Noob und Nerd an, aber Beeck und Guse haben tatsächlich den 1Live Freundeskreis darüber abstimmen lassen, welcher deutsche Song ins Weltall geschossen gehört. Das Ergebnis wurde heute präsentiert: Unser Weltall-Song ist „Sky And Sand“ von Paul Kalkbrenner. Hmmm … „Astronaut“ von Madsen oder „Satellite“ von Lena hätten uns da oben besser gefallen. 😉

Wann und wo wird der Song aus dem Weltall zu hören sein? Paul Kalkbrenner hat der Aktion bereits zugestimmt, dennoch wird es noch eine Weile dauern, bis „Sky And Sand“ im All erklingt. Laut ESA soll erst im Mai 2013 ein junger Astronaut zur International Space Station (ISS) fliegen und „Sky And Sand“ dann im Gepäck haben – oder genauer gesagt: auf dem MP3-Player. Die ISS ist zwar nicht der Mars, aber der MP3-Player wird bestimmt ein iPod sein – oder?

Das war nicht nur ungewöhnlichste Promotion-Aktion in die Pop-GeschichteDas war nicht nur ungewöhnlichste Promotion-Aktion in die Pop-Geschichte

Goodbye Netbooknews. Welcome Mobilegeeks!

von horchposten am 29. August 2012 in Allgemein

Im Jahr 2008 haben Sascha Pallenberg und Nicole Scott netbooknews.de gegründet. Seitdem hat Pallenberg – zusammen mit den Redakteuren Carsten Drees, Carsten Dobschat, Malarie Gokey und Roland Quandt – über die internationalen Entwicklungen auf dem “Mobile Computing Markt” berichtet. Anfangs lag der thematische Schwerpunkt tatsächlich nur bei Netbooks, doch schnell wurde das Themenspektrum um Notebooks, Tablets und Smartphones erweitert.

In wenigen Jahren sind so bei Netbooknews.de 11.126 Postings mit 15.5 Millionen Leser und 2.823 Videos mit 74.9 Millionen Views zusammen gekommen. Eindrucksvolle Zahlen. Da ist es verständlich, dass Netbooknews.de von Connect für den “Community Award 2012″ nominiert worden ist – und zwar in der Kategorie “Tablet- und Netbook-Blogs”. Doch leider kommt die Auszeichnung zu spät: Pallenberg hat offiziell das Ende des Techblogs verkündet und bereits sein letztes Blogposting auf Netbook News veröffentlicht. Damit ist ein sehr erfolgreicher Techblog endgültig Geschichte.

Was sind die Gründe für das Ende von Netbooknews? Auch wenn Sascha Pallenberg das Ende des Techblogs zuvor angekündigt hat, viele Blogger sind trotzdem überrascht, denn immerhin gilt Netbooknews.de als finanziell erfolgreich. Wer verstehen will, was zu Pallenbergs radikalen Entschluss führte, der sollte bei Golem.de einen Artikel aus dem Mai 2012 lesen. Parallel zur Re:publica 2012 hat Steve Haak damals ein Gespräch mit Pallenberg geführt. Es ging um die Bloggerszene hierzulande und die drohende Konkurrenz durch Huffington-Post, Techcrunch und andere amerikanische Blog-Plattformen. Pallenberg beschrieb die Gefahren für die deutsche Bloggerszene und erklärte, dass wir im internationalen Vergleich um Jahre zurück liegen. Die deutschen Blogger sollten daher endlich ihre „Eitelkeiten“ ablegen und professioneller werden. Um eine Chance im Wettbewerb mit den erfolgreichen amerikanischen Blogs zu haben, werden deutsche Blogger stärker mit anderen Blogs und mit traditionellen Medien zusammenarbeiten müssen. Pallenberg hat sich seine Ratschläge selbst zu Herzen genommen und und arbeitet nicht nur mit WISO und WISO Plus zusammen, sondern hat auch einen neuen und offenen Techblog gegründet.

Was kommt nach Netbooknews? Der neue Techblog von Sascha Pallenberg heißt Mobilegeeks.de – und der Name ist Programm. „Mehr als ein Jahr haben wir geplant und auch wenn das ursprüngliche Projekt eigentlich weitaus allgemeiner werden sollte, so haben wir uns auf das konzentriert was wir koennen: Mobile, Mobile und dann als Alternative noch ein wenig Mobile!“ Hört sich nach eindeutiger Kernkompetenz an. 😉

Was ist das besondere an Mobilegeeks? Der neue Techblog ist offen für andere Blogger, d.h. diese können ihren Content bei Mobilegeeks.de veröffentlichen – und auch monetarisieren. „Stellt euch einfach eine Huffington Post für Mobile Tech vor, dann kommt das unserer Idee ziemlich nahe“, erklärt Pallenberg. Das blieb in der deutschen Blogosphäre nicht ungehört. Auch die Blogger Jean-Claude Frick, Carsten Knobloch – besser bekannt als Caschy – und Andrzej Tokarski haben den Ruf  erhört und sind bereits mit an Bord. Frick hat als erstes einen Blick nach Cupertino geworfen und fragt: Hat Apple ein Qualitätsproblem?

Was bleibt noch zu sagen? Auch wenn Mobilegeeks.de noch recht frisch ist, Sascha Pallenberg und sein Team werden ohne Zweifel einen kritischen und wichtigen deutschen Techblog aufbauen. Das Team von arktis.de wünscht Mobilegeeks.de jedenfalls viel Erfolg!

Mobilegeeks.de

b ( 1 )

Wir haben für Euch diese interessante Infografik gefunden mit der Zusammenfassung aktueller iPhone 5 Gerüchte und deren Wahrscheinlichkeit. Allgemein rechnet man beim neuen iPhone 5 mit einem neuen Design mit größerem Bildschirm, neuem Dock Anschluß sowie einer Vorstellung am 12. September. Alle weiteren Gerüchte hier im Überblick. Gefunden auf nowhereelse.fr

Da geht er hin, der Sommer 2012

von Rainer Wolf am 28. August 2012 in Allgemein,Musik Tipps

Chillige Musik zum Cabriofahren direkt in den Sonnenuntergang von den Musikkünstlern von „Klangkarussell“. Der „Sonnentanz“ 2012 ist jedoch leider bald vorbei und der Herbst klopft schon nächstes Wochenende an die Tür. Halten wir ihn also nochmal kurz fest, den Sommer 2012….

iPlunge

von Rainer Wolf am 28. August 2012 in Allgemein,iPhone News

Wir haben den beliebten iPhone Ständer iPlunge im Preis reduziert auf jetzt nur noch 4,90 Euro (versandkostenfreie Lieferung). Fein, wofür man diesen Kult-iPhone-Ständer noch so alles gebrauchen kann. Bald ist ja wieder Halloween… 😉

iPlunge iPhone Ständer

Dafür ist er eigentlich gedacht:

Der iPhone Pümpel

WISO-Tipp: Mobile Computer im Vergleich

von horchposten am 27. August 2012 in Allgemein

„Mobile Computer im Vergleich“, lautete die Ankündigung des ZDF für den WISO-Tipp von Sven-Hendrik Hahn. Hörte sich nach einem interessanten Beitrag an – und hätte es auch werden können. War es aber nicht.

Im WISO-Tipp hat Jessika Rauch, die Mitarbeiterin eines Porzellanherstellers, mal schnell Tablet, Netbook und Ultrabook getestet. Sie wollte ein Gerät finden, dass auf Ihren Geschäftsreisen eine gute und leichtgewichtige Alternative zum Laptop ist. Während einer Zugfahrt nach Paris hat sie darum auf den Geräten Pressetexte korrigiert, Änderungen an einer Präsentation vorgenommen, im Internet recherchiert und sich einen Film angeschaut. Schon an dieser Stelle war klar, dass wohl nur eine Geräteklasse ihren Anforderungen gerecht werden wird: das Ultrabook.

Und tatsächlich, beim Tablet fehlte ihr die Tastatur und beim Netbook sind ihr Tastatur und Bildschirm zu klein. Der Favorit von Jessika Rauch ist natürlich dass Ultrabook: „Der sieht sehr schick aus, ist ganz leicht und ganz dünn, also gefällt mir von der Optik, obendrein hat er einen super Bildschirm. Ich denke, der passt auch in meine Handtasche, ist ja auch nicht ganz unwichtig.“ Für diese Erkenntnis hätte man eigentlich keine 5 Minuten Sendezeit gebraucht.

Das Ergebnis des sehr subjektiven Tests widerspricht zudem den Erkenntnissen der Marktforschung. WISO-Redakteur Hahn macht auf der Website des ZDF selbst darauf aufmerksam, dass die Verkaufszahlen der Ultrabooks eher enttäuschend sind, der Absatz der Tablets sich dagegen immer besser entwickelt. Warum die Marktentwicklung dem eigenen WISO-Test widerspricht, dass wird im Beitrag leider nicht erklärt. Ebenso bleibt offen, warum bei den Tablets das iPad von Apple der „Platzhirsch“ ist, obwohl namhafte Hersteller bei ihren Tablets angeblich die Nachteil des iPads abgestellt haben.

Für 5 Minuten Sendezeit, war das Thema zu umfangreich. Statt drei unterschiedliche Gerätearten miteinander zu vergleichen, hätte man sich im WISO-Tipp besser auf eine Geräteart konzentrieren sollen. Dann hätte WISO-Redakteur Hahn auch auf Technik, Betriebssysteme und Zubehör richtig eingehen können.

Schade, denn eigentlich könnte Sven-Hendrik Hahn die ZDF-Antwort auf den ARD-Experten Jörg Schieb sein. Doch Sendungen über Technik oder längere Beiträge scheinen nicht in das ZDF-Sendeschema zu passen. Die Lösung: Gebt Hahn auf ZDF Info oder auf ZDF Neo ein eigenes Format. Dann bekommt Jörg Schieb endlich mal Konkurrenz.

In der Mediathek des ZDF ist der WISO-Tipp über Mobile Computer abrufbar. Über den Beitrag und den richtigen „Computer für unterwegs“ kann man auf der Facebook-Seite von WISO diskutieren. Bei den ZDF-Zuschauern scheinen iPad und MacBook Air die beliebtesten mobilen Computer zu sein.

Themenwelten in der Arktis Lounge

von Rainer Wolf am 27. August 2012 in Allgemein,Black Friday,iPad News

Egal ob coole Black Friday Angebote, ein Valentinstagspezial, iPhone 5 Start-Equipment oder aber große Spezialthemen rund um Apple Gadgets wie Profi-iPad-Ständer oder die lustigsten iPhone Hüllen oder die coolsten Gadgets. Ab sofort präsentieren wir Euch in der Arktis Lounge coole Themenwelten, immer wieder neu. „Jede Woche eine andere Welt…“, moment das gab es doch schon mal von Tchibo!? 😉 Ja, so ähnlich könnt Ihr Euch die Arktis Lounge dann auch vorstellen, wir bereiten für Euch in der Arktis Lounge entsprechende Produktwelten auf und präsentieren Euch diese mit großen Bildern und wenig Text iPad couchtauglich aufbereitet. Viel Spaß beim Stöbern in der Arktis Lounge!

Thema in der Lounge: iPad Ständer für den Point of Sale und Messestände

Die Kollegen von Planet Gadget haben auf amerikanischen Websites den Toilet Paper Day entdeckt. Kannten wir bisher nicht, war aber eine gute Gelegenheit, um über eine wichtige Fragen des Lebens nachzudenken: Knüllen oder falten?

Eine kurze Recherche bei Google würde uns der Antwort bestimmt näher bringen. Dachten wir. Lustigerweise wurden aber die Suchergebnisse bei Google ausgerechnet am Welttag des Toilettenpapiers nur von einer Nachricht dominiert: Fehlendes Toilettenpapier in Thüringen.

An einer Autobahnraststätte in Thüringen verlangte ein Rentner von einem Putzmann dringend benötigtes WC-Papier. Die Reinigungskraft konnte leider nicht weiterhelfen – und der Toilettengänger bekam einen Wutanfall. Der Putzmann konnte sich den wütenden Rentner zuerst noch mit einem Wasserschlauch vom Leib halten, dann musste er vor den aufgebrachten Mitreisenden des Rentners flüchten. Am Ende konnte die Polizei den Streit schlichten. Ob die wohl Toilettenpapier dabei hatten?

Wir hätten aushelfen können. Am Welttag des Toilettenpapiers muss man bei uns nur wissen, was man will: 100 Dollar Toilettenpapier?

Oder lieber 500 Euro Toilettenpapier?

Am Welttoilettenpapiertag 2012 gibt es bei Arktis das 500 Euro Toilettenpapier für 4,95 Euro und das 100 Dollar Toilettenpapier für 6,95 Euro.

Und die wichtige Frage des Lebens – ob geknüllt oder gefaltet wird – kann dann jeder selbst entscheiden. 😉

Seite 1 von 612345...Letzte »